Southern Nevada RPDP



Mit dem "4x4-Punkte-Bildpunkt" sind es immerhin Banks can protect money but its new idea for a bank to protect vast amount of information. Es erscheint immer, wenn es darum geht, Dateien zu laden oder zu speichern.

Upcoming Meetings


Du kannst Programme aus dem Autostart entfernen oder hinzufügen. Zum einen kannst Du Floskeln durch Kürzel ersetzen. Automatisch wird der AutoText eingefügt. Der Autotext eignet sich aber auch für ganze Textpassagen, Adressen und alles, was Du nicht immer wieder eintippen willst. Backup Backups sind Sicherungskopien von Dateien und Programmen. Ein Backup-Programm kann aber mehr als das normale kopieren von einem Platz zum anderen.

Daten werden komprimiert und auf mehrere Datenträger verteilt. Backup - Dateien Wenn Du eine Datei speicherst und schon eine Datei mit gleichem Namen existiert, wird die alte durch die neue Datei ersetzt. Die alten Daten sind futsch. Um das zu verhindern, benennen viele Programme beim Speichern die alte Datei erst um - so geht sie nicht verloren. Oft geschieht das, indem die Endung der vorhandenen Datei in ". In den meisten Fällen braucht man diese Dateien später nicht mehr und kann sie problemlos löschen.

Ursprünglich handelte es sich um Testprogramme, die Herstellerfirmen von Hardware eingesetzt haben, um ihre Produkte zu testen. Im privaten Rahmen kannst Du mit Benchmark-Programmen feststellen, ob die Performance Deines Systems die höchstmögliche Leistung erbringt oder ob Du noch etwas optimieren kannst. Benutzeroberfläche Schnittstelle zwischen dem Computer und der Hardware, die durch Software bereitgestellt wird.

Als Benutzeroberfläche wird im eigentlichen Sinn die optische Darstellung eines Programms bezeichnet, wie es auf dem Bildschirm erscheint. Je nach Art ergibt sich eine mehr oder weniger komfortable Bedienung. Während MS-DOS eine zeichenorientierte Benutzeroberfläche bot, stellt Windows mit seinen grafischen Elementen und der vollständigen Mausunterstützung eine vielfach komfortablere Benutzeroberfläche zur Verfügung.

Benutzerprofil Das Benutzerprofil gestattet es, verschiedenen Windows-Benutzern verschiedene Desktop-Oberflächen zuzuordnen. Der Benutzer identifiziert sich durch Eingabe vom Namen und Passwort optional. Die Änderungen, die ein Benutzer auf dem Desktop oder anderen Einstellungen macht, bleiben für die anderen Benutzer unsichtbar. Auf diese Weise hat jeder sein eigenes Layout auf dem Desktop, ohne das es zu Problemen kommt. Dazu gehören Datei-, Ein- und Ausgabe- sowie Grafikfunktionen.

Damit ist es möglich, Knotenpunkte zu setzen und die Linien zwischen diesen Knoten zu krümmen. Eine bidirek-tionale Druckerschnittstelle ermöglicht es, Rückmeldungen vom Drucker zu empfangen. Diese können dann z. Er hat zum einen die Aufgabe, den Bildschirm durch immer wechselnde Bilder zu entlasten. Gleichzeitig kann man auch ein Passwort bestimmen, ohne welches der Bildschirmschoner nicht mehr abgeschaltet werden kann.

Wichtig für die kurze Mittagspause, oder zum Ärgern seiner Arbeitskollegen. Bildschirmtreiber Treiberprogramm, das die Anpassung der Bildschirmausgaben an die vorhandene Bilddarstellungstechnologie vornimmt. Bildwiederholfrequenz Sie gibt an, wie oft in der Sekunde das Bild am Monitor neu aufgebaut wird. Je öfter das geschieht, desto weniger flimmert das Bild. Da das menschliche Auge relativ träge ist und der Bildschirm immer etwas nachleuchtet, nimmt man den Aufbau ab einer bestimmten Wiederholfrequenz nicht mehr wahr und erhält so den Eindruck eines Standbildes.

Im Gegensatz zum Fernseher mit seinen bewegten und schnell wechselndern Szenen hier fällt das Flimmern nicht auf , sind beim Computer mindestens 75 Hz Bildwiederholfrequenz nötig, damit der Anwender das Bild als flimmerfrei empfindet. Allerdings hängt dieser Wert auch von der Empfindlichkeit der Augen ab. Manche Personen empfinden das Bild erst ab 85 Hz als flimmerfrei und andere schon bei 70 Hz. Damit werden die grundlegenden Programme eines Rechners bezeichnet.

Bei einem Bit-System können gleichzeitig 16 einzelne Informationen Bits bearbeitet werden, zum Beispiel unter Windows 3. Arbeitet ein schneller Prozessor im Rechner, laufen auch die aufwendigsten Anwenderprogramme entsprechend flüssig ab. Er hat die Dateiendung ".

Das bmp-Dateiformat, das Du für Hintergrundbilder in Windows einsetzen kannst. Darüber hinaus ist der Begriff "Bitmap-Grafik" aber auch ein Sammelbegriff für alle Pixelformate, also auch die Dateiformate ". Entweder Du ordnen den Text linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder im Blocksatz an. Die Zeile hört also immer am rechten Seitenrand auf. Du kannst den Namen des Bookmarks selbst bestimmen. Wenn Du diese Seite noch einmal besuchen willst, brauchst Du nicht wieder die gesamte Adresse per Hand einzutippen, sondern Du gehst auf die Bookmarks und klickst das Bookmark der gewünschten Seite an und der Browser übernimmt die Tipparbeit für Dich.

Üblicherweise ist das Boot-Device die Festplatte. Byte Informationseinheit für Computer. Acht Bit werden zu einem Byte zusammengefasst. Mit einem Byte lassen sich verschiedene Zeichen darstellen. Cache Der Cache ist ein sehr schneller Speicher, der etwa 4 mal so schnell wie der Hauptspeicher arbeitet. Alle Daten, die der Prozessor bekommt, werden im Cache für den Fall einer erneuten Anforderungen gespeichert.

Cartridge Ein Datenträger, dessen eigentliches Speichermedium von einer Schutzhülle umgeben wird. Streng genommen sind auch Disketten Cartridges. Üblicherweise werden aber alle Speichermedien, bei denen es sich nicht um eine Diskette oder eine Festplatte handelt, als Cartridges bezeichnet.

Man kann einen CD-Rohling aber auch in mehreren Durchgängen nach und nach beschreiben. Er kann beides auch gemischt aufnehmen. Auf Basis optischer Technologien sind Daten nur lesbar gespeichert. Chef-Taste Eine bei Computerspielen speziell belegte Taste, bei deren Betätigung das Spiel stoppt, der Spielstand gespeichert und ein dahinterliegendes Anwendungsprogramm angezeigt wird, damit Dein Chef nicht sieht, dass Du eigentlich gerade nicht gearbeitet hast. Meist ist eine der Funktionstasten oder die Pausetaste als Chef Taste belegt.

Chip Elektronischer Baustein, der auf minimalem Baum eine extrem hohe Anzahl logischer Bausteine enthält. In der Regel bezeichnet man mit Clonen autorisierte und in Lizenz hergestellte Nachbauten eines Rechnertyps. Cluster Eine Festplatte ist aufgeteilt in Spuren und Sektoren. Jede Datei, auch wenn Sie noch so klein ist, belegt mindestens einen ganzen Cluster der Festplatte. Diese Farben spielen die Hauptrolle bei der subtraktiven Farbmischung.

Diese Datei befindet sich in der Regel im selben Verzeichnis wie die "autoexec. Connect Der englische Begriff für Verbindung wird meist im Zusammenhang mit Modems verwendet, wenn zwei Modems Kontakt aufgenommen haben. Bei älteren Rechnern befindet sich der Controller auf einer Einsteckkarte. In modernen PCs ist der Controller bereits auf der Hauptplatine integriert.

Cpi Abkürzung für characters per inch, also Zeichen pro Zoll. In Kombination mit der cps-Angabe bezeichnet es die Geschwindigkeit von Nadeldruckern. Cps Abkürzung für characters per second, also Zeichen pro Sekunde. In Kombination mit der cpi-Angabe bezeichnet es die Geschwindigkeit von Nadeldruckern.

Alles, was Du eingibst, steht vor dem Cursor. Den Cursor kannst Du mit der Maus oder der Tastatur bewegen. Vorne steht der Name, hinten die Endung. Sie gibt an, welchen Typs die Datei ist und was sie beinhaltet. Bilder tragen oft die Endungen ". Dateiauswahlfenster Das Dateiauswahlfenster wird auch "Requester" genannt. Es erscheint immer, wenn es darum geht, Dateien zu laden oder zu speichern. In diesem Fenster bestimmt man beim Speichern den Namen der Datei und in welchem Verzeichnis sie gespeichert wird.

Beim Laden wählt man eine Datei aus, die geladen werden soll. Datendienste stellen zusätzlich zu den Internet-Zugängen auch noch viele eigene Angebote zur Verfügung siehe Premiumdienste bei Germanynet - im Gegensatz zu den meisten "reinen" Internetanbietern Provider genannt.

Diese eigenen Inhalte werden von einer oder mehreren Personen auch redaktionell betreut durch sogenannte "Sysops". Wenn Du Programme löscht und neu installierst, ändert sich die Dateiordnung auf der Festplatte. Windows füllt den freigewordenen Platz der Festplatte nicht mit neuen Daten auf, sondern setzt die neuen Programmkomponenten hinten dran. Durch das Defragmentieren wird der Inhalt der Festplatte neu angeordnet. Da diese Ordnung aber nicht lange währt, empfiehlt sich ein häufiges Defragmentieren.

Deinstallation Das ist ein anderer Begriff für das Löschen unter Windows. Dabei werden Dateien und Einträge in Systemdateien entfernt. Von ihm aus kannst Du Deine Daten organisieren. Oft ist mit dem Desktop einfach nur die Benutzeroberfläche gemeint, zum Beispiel die Bildschirmansicht, die Du siehst, nachdem Windows 95 gestartet ist. Auf dem Desktop findest Du verschiedene Programmsymbole.

Wenn Du doppelt darauf klickst, wird eine Verknüpfung zu der entsprechenden Programmdatei hergestellt und das Programm geladen. Die Symbole kannst Du nach Belieben anordnen. Zum Desktop gehört auch das Startmenü und die Taskleiste.

Dialogbox Das ist ein anderer Ausdruck für ein Fenster. Dithern Ein Drucker kann nur acht Farben in einem Druckpunkt darstellen.

In einer solchen Matrix von beispielsweise 4x4 Punkten lassen sich dann Farben simulieren. Mit dem "4x4-Punkte-Bildpunkt" sind es immerhin Das Auge sieht aus einiger Entfernung nicht mehr die Druckpunkte, sondern die neue Farbe. Der Umweg über den Prozessor kann entfallen. Bei Geräten, die im IRQ bzw.

Ansonsten treten Probleme auf. Dadurch ist eine sehr schnelle Kommunikation mit der Peripherie möglich. Der Prozessor kann parallel dazu beispielsweise den Sound nachbearbeiten und gleich speichern. Sobald Du einen Brief in Word speicherst, legt es ihn als Dokument an. Du kannst dann zum Beispiel im "Explorer" darauf wieder zugreifen.

Die Kennung von Excel-Dokumenten ist üblicherweise. Im Explorer erkennst Du so Excel-Dokumente schnell. Doppelklick Ein Doppelklick ist das zweimalige Klicken mit der linken Maustaste kurz hintereinander. Dabei darf die Maus ihre Position nicht verändern. Der Begriff kommt aus dem Englischen und wird häufig gebraucht. Die deutsche Übersetzung "Herunterladen" ist im Online-Jargon weniger gebräuchlich. Dpi ist die Einheit für Auflösungen beim Drucken und beim Scannen.

Du arbeitest genauso, wie in der normalen Welt, indem Du Dateien und Ordner von einem Ort zum anderen ziehst oder in einem Papierkorb ablegst. Dann klappt ein Menü auf, in dem andere Einträge, bzw. Dadurch wird Platz auf dem Bildschirm gespart.

Auswahlfelder, die verschiedene Auswahlmöglichkeiten bieten und den gewählten Eintrag dann übernehmen. Dieses Kabel erkennst Du sofort: Es hat zwei verschiedene Stecker. Der 25polige Stecker mit den Kontaktstiften wird am PC angesteckt, der 36polige mit dem Drucker verbunden. Du kannst also nichts verkehrt machen. Denn moderne Drucker erhalten nicht nur Druckaufträge vom PC, sondern melden ihrerseits auftretende Fehler zum Computer.

Ältere Kabel oder billige vom Wühltisch haben nicht die nötigen Verbindungen. Dann klappt die Verbindung auch nur in einer Richtung - was der PC mit ständigen Fehlermeldungen quittieren kann. Bei solchen Druckern funktioniert das Drucken auch bei einem nicht "bidirektionalen" Kabel, aber nur eingeschränkt.

Druckköpfe Beim Tintenstrahler besteht der Druckkopf aus vielen kleinen Düsen. Die Tinte wird aus den Düsen auf das Papier gespritzt. Dort erzeugt jeder Tropfen einen winzigen Punkt. Jeder gedruckte Text, Bild oder Grafik setzt sich aus Millionen dieser winzigen Farbtröpfchen zusammen. Mit einer starken Lupe kannst Du am Rand der Buchstaben manchmal sogar noch die einzelnen Punkte erkennen. Druckmanager Druckmanager sind Verwaltungsprogramme, die von Windows eingesetzt werden.

Sie verwalten alle Aktionen, die mit dem Drucken zu tun haben. Eingabeaufforderung Das etwas längliche Wort ist die umständliche Überstzung von "Prompt" aus dem Englischen. Meist ist das Prompt der kurze Text "C: Er besagt so viel wie "jetzt kannst Du wieder was eingeben". Daher die deutsche Bezeichnung "Eingabeaufforderung". Durch ultraviolettes Licht löschbar. Ethernet Technischer Verbindungsstandard für Netzwerke. Spezifiziert bestimmte Kabel und Steckerkomponenten. Bei Programmen handelt es sich um Dateien mit der Endung ".

Das steht für "executable", zu deutsch "ausführbar". Zudem haben Dateien, die zu einem bestimmten Programm gehören, ihre spezielle Endung. Texte, die Du mit Word schreibst und speicherst, haben die Endung ". Das änderst Du im Menü "Ansicht", "Optionen". Hier organisierst Du auch Deine Dateien: Du kannst sie verschieben, kopieren oder löschen.

Dort dienen diese Textdateien dazu, neuen Teilnehmern den Einstieg in die Diskussion zu erleichtern und mit den Umgangsformen vertraut zu machen. Farbinformation Jeder Punkt eines Bildes hat eine bestimmte Farbe. Die Informationen der einzelnen Farbanteile eines Punktes nennt man Farbinformation.

Firewall Als eine Firewall wird ein Sicherheitssystem bezeichnet das zwischen 2 Netzwerksegmenten installiert wird und sämtliche Kommunikation zwischen diesen 2 Segmenten überwacht und filtert. In den meisten Fällen wird eine Firewall genutzt um die lokalen Rechner gegenüber dem Internet abzuschirmen, damit keine unbefugten Zugriffe aus dem Internet auf die lokalen Rechner erfolgen können.

Gleichzeitig kann man auch den Zugriff auf das Internet filtern. Gute Firewalls sind im Grundzustand so eingerichtet das keine Daten durchgelassen werden und man muss für jeden Zugriff eine Ausnahme in der Firewall konfigurieren. Eine Formatvorlage ist nichts anderes als ein gespeichertes Dokument meist unbeschrieben , welches geöffnet wird.

Gibt es auf der Platte viele solche Lücken, ist sie "fragmentiert". Das ist ein Protokoll, das zur Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Rechnern verwendet wird. Ein Protokoll ist eine Art Sprache, die von Computern benutzt wird, damit Informationen untereinander ausgetauscht werden können. Funktionen Formeln sind Funktionen. Von diesen Funktionen gibt es in Excel etliche; und die wenigsten davon wirst Du jemals brauchen es sei denn, Du bist Professor der Mathematik.

Du kannst damit alles berechnen, was es zu berechnen gibt. Er verrät Dir, ob es Geräte gibt, die sich nicht vertragen was zu einer Gerätekollision führt und erlaubt auch, Treiber zu löschen oder zu aktualisieren.

Nicht zuletzt kannst Du auch alle wichtigen Einstellungen des Systems ausdrucken, was in Problemfällen sehr hilfreich sein kann. Erst dieser Aufbau ermöglicht es etwa einem Malprogramm, das Bild zu laden und wieder sichtbar zu machen.

Ein Grafikformat ist meist an der Dateinamenendung wie ". Sie wandelt die digitalen Daten in analoge Signale um und schickt sie an den Monitor. Deshalb nützt es nichts, wenn Du nur einen schnellen Prozessor hast, eine langsame Grafikkarte würde dann den Rechener ausbremsen. Normalerweise schweben sie auf einem Luftpolster ganz dicht darüber. It won't be indexed to the rate of inflation until Canada has a long, inglorious history of failing to fully index the income-tax system and social benefits.

Successive Conservative and Liberal governments, on occasion, have compromised the income-tax system and social programs by indexing them partly or even not all.

There are basically two components to adequacy. The first is the current value of any given benefit. The second is the relative value of the measure — its real value over time. Indexing social benefits respects this second component of adequacy by protecting benefits from inflation. Simply put, if a child benefit's rate remains the same from this year to the next while the cost of living increases by 2 per cent, then the benefit will lose its real value by 2 per cent. But if the child benefit is tied to the cost of living, then it will retain its real value over time.

This problem may not seem all that serious at first glance. Over the years, however, the losses can really add up. And if inflation in future years is higher, that loss will be even greater. Poor families will be hit hardest by the failure to protect the Canada Child Benefit from inflation. Without indexation, the new benefit will account for just 39 per cent of income in , based on an inflation rate of 2 per cent a year over the period.

The shrinking value of the Canada Child Benefit also weakens the design of the program. Slowly but steadily over time, lack of indexation will lower the income threshold for maximum benefits and so reduce the number of low-income households that qualify for the maximum child benefit. It's like closing a door slightly more every year and allowing fewer and fewer people to pass through.

There are several possible remedies. For example, the government can modify the design of the newly introduced middle-class tax cut to help reduce its associated cost. Ottawa can also continue its laudable efforts to plug the leakage of revenue through boutique tax credits that favour the wealthy.

Ottawa should do the right thing and launch the Canada Child Benefit on a solid foundation, fully fledged and fully indexed. As a hallmark social program, steps should be taken immediately to protect its value.

This is a space where subscribers can engage with each other and Globe staff. Non-subscribers can read and sort comments but will not be able to engage with them in any way. Click here to subscribe. If you would like to write a letter to the editor, please forward it to letters globeandmail. Readers can also interact with The Globe on Facebook and Twitter. Comments that violate our community guidelines will be removed. Commenters who repeatedly violate community guidelines may be suspended, causing them to temporarily lose their ability to engage with comments.

Read our community guidelines here. Site navigation Your reading history. Article text size A.