Liste der größten Unternehmen der Welt



Es gibt dank der kostenlosen Bildung der Sowjetzeit unter ein Prozent Analphabeten. Usbekistan ist in seiner heutigen Form erst in den er Jahren als Sowjetrepublik entstanden. Diese Strecke mit einem dann folgenden ca. Sie ist ein so zentrales Element der Kultur Usbekistans, dass man sie sogar auf dem Wappen des Landes findet.

Navigationsmenü


Stalin deportierte in den Vierziger Jahren rund Von tadschikischer Seite wird behauptet, die Anzahl der Tadschiken in Usbekistan sei viel höher als offiziell angegeben. Diese Behauptung wurde in jüngster Zeit auch von einigen internationalen Menschenrechtsorganisationen , wie z. Human Rights Watch oder Amnesty International , aufgegriffen. Tatsächlich ist jedoch eine unparteiische Ermittlung des Bevölkerungsanteils der Tadschiken in manchen Landesteilen wie dem Gebiet um die Städte Samarkand und Buchara kaum möglich, da die dortige Bevölkerung traditionell zweisprachig turk- und persischsprachig oder in heutiger Terminologie usbekisch- und tadschikischsprachig ist und eine Trennung in zwei verschiedene Völker erst durch die moderne amtliche Terminologie eingeführt worden ist.

Bei offiziellen Erhebungen geben viele Bürger tadschikischer Ethnie die usbekische Volkszugehörigkeit an. Im Jahre kam es zu Zwangsvertreibungen und zur Inhaftierung vieler Tadschiken.

Staatssprache ist das Usbekische. In der autonomen Republik Karakalpakistan ist zudem auch die karakalpakische Sprache offizielle Amtssprache. Mangels exakter Bevölkerungsstatistiken existieren nur ungenaue Schätzungen über die Anzahl tadschikischer Muttersprachler. Nach einem Beschluss des usbekischen Parlaments erfolgt seit Mitte der er Jahre der Umstieg vom kyrillischen auf das lateinische Alphabet.

De facto sind nun beide Alphabete parallel in Gebrauch. Zudem kam es zu Bücherverbrennungen und Unterdrückungen persischsprachiger tadschikischer Zeitungen und Medien. Darüber hinaus gibt es schiitische Muslime vor allem in Buchara und Samarkand sowie Angehörige anderer christlicher Konfessionen in Usbekistan Angehörige der Armenisch-Apostolischen Kirche , der Katholischen Kirche , der Evangelisch-Lutherischen Kirche und diverser protestantischer Gemeinden sowie Juden ca.

Obwohl laut Verfassung Religionsfreiheit garantiert wird, werden einzelne besonders protestantische Christen und christliche Gemeinden oder Gruppen stark benachteiligt. Der Druck auf usbekische Christen hat über die Jahre zugenommen. Auch Amnesty International beklagt die eingeschränkte Religionsfreiheit, vor allem für behördlich nicht zugelassene Gruppen wie die christlich-evangelikalen Gemeinden und schiitische Muslime.

Im zentralasiatischen Volksislam finden sich bis heute Einflüsse aus zwei weiteren Religionen, dem monotheistischen Zoroastrismus , der zwischen v. Der Ballungsraum Taschkent hat dabei über 3,2 Millionen Einwohner. Das Bildungssystem wurde in den letzten Jahren mehrfach leicht reformiert. Die Dauer der Schulausbildung beträgt zwölf Jahre. Danach gibt es die Möglichkeit des Übertritts an verschiedene Hochschulen und Universitäten.

In Taschkent befinden sich zudem auch einige englischsprachige Universitäten. Es gibt dank der kostenlosen Bildung der Sowjetzeit unter ein Prozent Analphabeten. Das Gesundheitssystem des Landes basiert zu weiten Teilen noch auf dem sowjetischen System der staatlichen Polikliniken. Daneben entstand in den neunziger Jahren ein privater Gesundheitssektor.

Dieser steht jedoch seit einem Parlamentsbeschluss im September vor dem Aus. Usbekistan ist in seiner heutigen Form erst in den er Jahren als Sowjetrepublik entstanden. Dieser Fund stellte die erste paläolithische Entdeckung Zentralasiens dar. Mit Beginn des 8. Jahrhunderts konnte sich infolge des arabischen Eroberungszugs des Qutaiba ibn Muslim der Islam etablieren.

Kleine sogdische Herrschaften wurden eingegliedert und gehörte Transoxanien endgültig zur islamischen Welt. Die folgenden Jahrhunderte wurden durch die Samaniden in Buchara bis bestimmt. Ab Mitte des Im Jahre drangen die Mongolen in Usbekistan ein. Diese Zeit gilt als sehr unbeständig. Es gab immer wieder Kriege unter den Nomaden. Dennoch gilt er ebenfalls als wichtiger Förderer von Kunst und Literatur, der der Region den Beginn eines kulturellen und wissenschaftlichen Aufschwungs ermöglichte.

Die Timuriden herrschten noch bis Anfang des Erst danach begann die Zeit der eigentlichen Usbeken, eines Turkvolks , das ursprünglich aus West- Sibirien stammte. Die Zeit der usbekischen Khanate , mit dem noch bis zunehmenden Karawanenhandel, gilt als eine Blütezeit der Kultur und Wissenschaft.

Die Dschaniden-Dynastie gilt als sehr muslimisch geprägt und förderte den Bau einer Vielzahl von Moscheen und Medresen. Mit dem frühen Jahrhundert begann eine Zeit der inneren Probleme und Unruhen. Das gegründete Khanat von Kokand etablierte sich in Buchara und bezwang den dort herrschenden Khan. Jahrhundert begann das Great Game dt. Diese blieben allerdings als eigenständige Staaten unter russischem Protektorat bestehen.

Das Khanat Kokand wurde hingegen vollständig vom Russischen Reich annektiert. Unter russischer Herrschaft wurden die Gebiete in Zentralasien zum Generalgouvernement Turkestan zusammengefasst. Die Hauptstadt wurde Taschkent , die heutige Hauptstadt Usbekistans. Diese erhielt den Mitgliedsstatus der Sowjetunion. Es entstand eine an Moskau orientierte stalinistische Partei- und Staatsbürokratie. März wurde Islom Karimov Staatspräsident Usbekistans. Präsident wurde Islom Karimov , der schon seit erster Parteisekretär in Usbekistan gewesen war und sein Amt als Präsident Usbekistans bis zu seinem Tode ausübte.

In den er Jahren gab es wiederholt innere Konflikte, vor allem im Ferghanatal im Osten des Landes. Zu einer Serie von Bombenanschlägen kam es März starben bei einem Selbstmordattentat mindestens 19 Menschen.

März lieferte sich eine Gruppe von vermutlich 20 Extremisten ein Feuergefecht mit der Miliz und sprengte sich nahe der Hauptstadt Taschkent in die Luft. Zudem detonierte eine Autobombe vor einem Staudamm. Offizielle usbekische Stellen beschuldigten die Islamische Bewegung Usbekistan , die dem islamischen Fundamentalismus zugeordnet wird. Verbindungen zur globalen Terrorismusbewegung waren weitestgehend nicht registriert. Im Mai wurden in der Stadt Andijon im Ferghanatal während einer Demonstration bis Menschen durch usbekische Militär- und Polizeikräfte erschossen.

Vermutlich wurden sie aber durch soziale und politische Ursachen wie hohe Arbeitslosigkeit , Wohnungsnot, Armut und politische Unterdrückung ausgelöst. Die Sanktionen wurden Ende gelockert und bis auf das Waffenembargo im Oktober aufgehoben. Nach der Verkündung der Unabhängigkeit Usbekistans wurden binnen Kurzem die Rechtsgrundlagen des neuen Staates geschaffen. Die Verfassung Usbekistans ist auf Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Marktwirtschaft mit sozialen Garantien und Grundrechtsschutz ausgerichtet.

Usbekistan zählt damit zu den weltweit repressivsten und autoritärsten politischen Systemen. Aus den ersten direkten Präsidentschaftswahlen am Seine Amtszeit wurde am März in einem Referendum bis zum Jahr verlängert. Die Abstimmung wurde von vielen Staaten als nicht frei und wenig demokratisch kritisiert.

Der einzige Gegenkandidat erklärte, er habe selbst für den Präsidenten gestimmt. In einem Referendum am September Präsident Usbekistans. September wurde der Premierminister Shavkat Mirziyoyev zum Interimspräsidenten ernannt. Dezember ist Mirziyoyev der Präsident von Usbekistan.

Dezember , des ersten auf dem Mehrparteienprinzip basierenden Parlaments in der Geschichte Usbekistans. Seitdem erfolgten zwei Neuwahlen des Parlamentes, die erste davon im Dezember Das jetzige Parlament wurde am Dezember , mit Stichwahlen im Januar , gewählt.

Die nächsten Neuwahlen fanden am Es setzte sich aus Abgeordneten zusammen, die in den territorialen Ein-Mandat- Wahlbezirken für die Dauer von fünf Jahren gewählt wurden. Dezember gibt es in Usbekistan ein Zweikammerparlament. Zusammengesetzt ist es aus der unteren, gesetzgebenden Kammer mit Abgeordneten, gewählt auf fünf Jahre, und der oberen Kammer, dem Senat mit Senatoren. Die Abgeordneten sind in fünf Parteifraktionen und zwei Blöcken vereinigt: Das Parlament hat zwölf Ausschüsse und vier Kommissionen für sämtliche Bereiche des gesellschaftspolitischen und sozialökonomischen Lebens.

Die Leitung des Oliy Majlis üben der Vorsitzende und seine drei Stellvertreter, die aus den Reihen der Abgeordneten für die ganze Legislaturperiode gewählt werden, aus. Er besteht aus dem Vorsitzenden des Oliy Majlis, seinen Stellvertretern, den Vorsitzenden der Ausschüsse und Kommissionen sowie den Vorsitzenden der Parteifraktionen und Abgeordnetenblöcke.

Die Innenpolitik des Landes wurde während der jährigen Regierungszeit — des Präsidenten Karimov praktisch vollständig vom Präsidenten bestimmt, der auch einen erheblichen Einfluss auf das Parlament hatte. Usbekistan hatte unter seiner Herrschaft den Ruf, einer der repressivsten Staaten der Welt zu sein. Bei den Unruhen in Mai gab es nach Schätzungen von Menschenrechtsaktivisten und westlichen Beobachtern — eine unabhängige Presse existiert in Usbekistan nicht — etwa Todesopfer durch Polizeigewalt.

Zahlreiche Oppositionelle gingen nach Amtsantritt Islom Karimovs bereits in den frühen er-Jahren ins Exil, etliche mussten für mehrere Jahre ins Gefängnis, andere sind verschwunden. De facto existiert keine Opposition in Usbekistan, denn nahezu alle Oppositionelle leben im Ausland.

Inländische Oppositionelle müssen mit schweren Repressalien rechnen. Kritische ausländische Webseiten werden in Usbekistan blockiert. Die Todesstrafe ist in Usbekistan offiziell seit dem Jahr abgeschafft. Die Täter werden nicht bestraft. Seit dem Tod Karimovs und der Amtsübernahme des neuen Präsidenten Shavkat Mirziyoyev im Dezember mehrten sich die Anzeichen für eine sich abzeichnende politische Liberalisierung.

Die unter Karimov extrem angespannten Beziehungen zu den Nachbarstaaten verbesserten sich, viele politische Gefangene wurden freigelassen, und erstmals besuchte auch der UN-Hochkommissar für Menschenrechte das Land. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung , die ihre Aktivitäten wegen der innenpolitischen Verhältnisse vor mehr als einem Jahrzehnt eingestellt hatte, nahm diese wieder auf. Juni in Taschkent verstarb.

Hier kam es zu spontanen Protesten aus der Zivilgesellschaft , die die Aufklärung des Falles verlangten. Die staatlichen Kräfte unterdrückten diese nicht, wie zu Karimov-Zeiten, sondern unterstützten deren Forderung nach Aufarbeitung des Verbrechens. Unklar ist allerdings, ob der Kurs der Liberalisierung beibehalten wird, oder ob dieser nur ein taktisches Manöver von Mirziyoyev ist, solange dieser noch nicht seine Machtbasis konsolidiert hat.

Die usbekische Agentur für Presse und Information kündigte daraufhin an, hart gegen die Privatmedien vorzugehen. Generaldirektor der Agentur Lasis Tangrijew erklärte: Usbekistan unterhält politische Beziehungen zu mehr als Ländern und hat diplomatische Vertretungen in über 40 Ländern; darunter sind zwei Vertretungen in Deutschland.

Gründe dafür sind die Ereignisse von Andijon im Mai sowie die versuchten Terroranschläge auf Präsident Karimov in den Jahren zuvor. Doch oft wird dies als Rechtfertigung dazu genutzt, unschuldige, meist lediglich nicht regierungstreue Personen zu inhaftieren. Aus der Unterstützung des weltweiten Kampfes gegen Terrorismus resultiert auch die Nutzung des Lufttransportstützpunktes Termiz durch etwa 80 deutsche Bundeswehrsoldaten, die dort zur logistischen Unterstützung des ISAF -Einsatzes in Afghanistan stationiert sind.

Usbekistan erkennt nahezu alle internationalen Verträge und Vereinbarungen an und ist vielen internationalen Abkommen und Konventionen beigetreten. Ein Beitritt zur Welthandelsorganisation ist bisher noch nicht erfolgt. Usbekistan ist aber Beobachter und befindet sich aktiv in Verhandlungen.

Gründe für den bisher nicht erfolgten Beitritt liegen unter anderem in der unzureichenden Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen. Importiert werden überwiegend Maschinen, Nahrungsmittel und Chemikalien. Hauptexportgüter sind Baumwolle, Gold und Erdgas. In der zentralen Frage der Währungskonvertibilität hat Usbekistan einen wichtigen Schritt nach vorn unternommen. Oktober gilt volle Konvertibilität.

Gleichzeitig versucht die Regierung, makroökonomische Stabilität über eine stark reglementierte Geldpolitik zu erreichen. Dies behindert das Wirtschaftsleben. Doch makroökonomische Stabilität bringt noch kein wirkliches Wachstum im Handel und Privatsektor sowie Wohlstand mit sich. Mitte November haben der russische Präsident Wladimir Putin und sein usbekischer Amtskollege Islom Karimov in Moskau einen militärischen Beistandspakt unterzeichnet.

Berichten zufolge räumt der Vertrag zudem beiden Ländern das Recht auf eine gegenseitige Nutzung ihrer militärischen Infrastruktur ein. Kommentatoren gilt die Vereinbarung als Bestätigung dafür, dass sich Usbekistan in Zukunft in erster Linie an Russland binden und weniger stark an US-Interessen orientieren will. Russland verstärke damit seinen Einfluss in dem zentralasiatischen Land. Deutschland ist einer der wichtigsten Partner Usbekistans in Westeuropa.

Dies geht unter anderem auf die Tatsache zurück, dass Deutschland einer der wichtigsten Abnehmer von usbekischem Erdgas ist. Ende Februar reiste eine deutsche Delegation unter Führung des damaligen Wirtschaftsministers Glos nach Usbekistan und Turkmenistan.

Bei den bilateralen Gesprächen hatte besonders das Thema Energieversorgung mit Erdgas einen hohen Stellenwert. Es gibt etwa 55 deutsche Firmenvertretungen in Usbekistan etwa 15 mit entsandten Deutschen , darunter Siemens und drei deutsche Banken, die sowohl Baumwollhandel als auch Liefergeschäfte mit Usbekistan finanzieren. Ethnisch, kulturell und historisch betrachtet sind Usbekistan und Kasachstan eng miteinander verbunden.

Die Grundlagen der zwischenstaatlichen Beziehungen wurden mit den Verträgen über die "Ewige Freundschaft" in den Jahren und geschaffen. Mehr als zwei Drittel aller kasachischen Importe aus Zentralasien stammen aus Usbekistan.

Das Verhältnis zu Kirgisistan ist seit vielen Jahren politisch angespannt. Parallel zu den im Jahr ausgebrochenen innenpolitischen Unruhen in Kirgisistan, die den Sturz des Präsidenten Kurmanbek Bakijew zur Folge hatte, eskalierte die Lage in südkirgisischen Provinzen Osch und Dschalalabat , wo es zu ethnischen Auseinandersetzungen zwischen Kirgisen und Usbeken gekommen war.

Zehntausende Usbeken flüchteten daraufhin nach Usbekistan. Wegen des anhaltenden Flüchtlingsandrangs hatte die usbekische Seite sogar die gemeinsame Grenze geschlossen. Usbekistan selbst hat Die Streitkräfte bestehen aus der Armee, den Luftstreitkräften, den militärischen Sicherheitskräften, die dem Innenministerium unterstehen und nicht mit der Miliz zu verwechseln sind, und einer Art Nationalgarde, die dem nationalen Sicherheitsdienst untersteht und für die Sicherheit wichtiger Persönlichkeiten des Landes verantwortlich ist.

Laut Verteidigungsgesetz von ist die Armee eine Verteidigungsarmee. Nach den Terroranschlägen vom Seit einem Erlass des Staatspräsidenten Karimov im November findet die Einberufung für den einjährigen Grundwehrdienst nur noch einmal im Jahr statt. Zudem wurde ein Dienst für die Einberufung einer Mobilisationsreserve eingeführt.

In Usbekistan sind noch etwa Soldaten der Bundeswehr stationiert. Die usbekische Miliz , so die Bezeichnung der Polizei in einigen Staaten der ehemaligen Sowjetunion, ist wegen der in ihren Reihen grassierenden Korruption berüchtigt. Vorbeifahrende müssen diese Kontrollpunkte langsam passieren und werden teilweise zu genauerer Kontrolle angehalten.

Die Autokennzeichen werden oft aufgezeichnet, was eine Kontrolle der Bevölkerung ermöglicht. Die ohnehin schon starke Präsenz der Miliz wurde als Folge der Unruhen im Mai noch weiter ausgebaut. Usbekistan ist in zwölf Provinzen usbek. Die Zahlen sind in Milliarden US-Dollar angegeben und beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den Börsenkurs vom Die Tabelle enthält die von der Zeitschrift Forbes Magazine am Dabei wurden die Platzierungen der Unternehmen in den gleich gewichteten Kategorien zu einem Rang zusammengezählt.

Liste Unternehmen Liste wirtschaftliche Rekorde. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Diese Seite wurde zuletzt am 6. Januar um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.