9 Dinge, die man in Venedig unbedingt machen sollte und 4 No-Gos


Um einmal meinen Senf dazuzugeben Diese „Firma“ sollte verboten werden Ich habe es tatsächlich gewagt über diese sehr seröse Internetwebseite 2 Taschenlampen zu bestellen – und hab damit wahrscheinlich für Überforderung gesorgt.

Ein Mahnverfahren ist in der Regel immer die kostengünstigere Lösung. In dieser Lage hilft nicht mehr viel weiter, eines aber hilft immer:

Gewinnen Sie eine Kreuzfahrt!

Das Bestellen und Bezahlen per Smartphone ist in China völlig selbstverständlich. Nicht nur bei Hema, nicht nur in Hangzhou. Beim alltäglichen Einkauf kramt fast niemand mehr sein Portemonnaie.

Also beschlossen wir zumindest Burano auf eigene Faust zu besichtigen. Morgens um 10 Uhr ging es dann mit dem Vaporetto nach Burano. Die Fahrt ging ungefähr 2,5 Stunden mit Umsteigen auf Murano. Die Fahrt mit dem Vaporetto ist auch schon ein Erlebnis an sich.

Man kommt an der Insel San Michele vorbei. Ein bisschen unheimlich, aber wir sind bei strahlenden Sonnenschein unterwegs gewesen. Insgesamt haben wir 3 Stunden auf Burano verbracht und ich kann dir sagen, ich fand die Insel fast schöner als Venedig. Jede Strasse besteht aus knallbunten Häusern, die Preise sind ganz anders und es gibt deutlich weniger Touristen. In den meisten Restaurants und Bars muss man eine Touristentaxe zahlen, wenn man Drinnen Platz nimmt.

Zahlst du dein Getränk oder Snack aber direkt und nimmst die Leckerei to go, dann kannst du diese Extrakosten umgehen. So machen es auch die Einheimischen habe ich mir von unserem Guide Mose erklären lassen. Wir haben bewusst den Oktober gewählt, da es da nur halb so wenig Touristen in die Stadt zieht und das Wetter trotzdem noch sonnig und warm ist.

Das Gleiche gilt für den Frühling. Du kannst also auch da noch sparen. Generell gilt in Venedig, dass man immer nach dem Preis fragen sollte, wenn er nicht angegeben ist. Beim Hauswein, der normalerweise zu den preiswerten gehört, solltest du besonders vorsichtig sein. Wir wurden das eine oder andere Mal komisch angeschaut, als wir den Preis wissen wollten. Aber sicher ist sicher. Venedig ist gerade, wenn es um die Unterkunft geht wahnsinnig teuer. Wir haben nach Hotels gesucht und das günstigste was wir finden konnten und das im Oktober war unverschämt teuer.

Schlussendlich haben wir uns dazu entschlossen auf der Insel Guidecca im Generator Hostel zu wohnen. Das ist mit dem Wassertaxi nur min vom Markusplatz entfernt. Zudem haben wir tolle Leute kennengelernt, die uns wirklich hilfreiche Tipps gegeben haben.

Normalerweise bin ich der absolute Verfechter vom lange Ausschlafen, aber in Venedig war es anders! Dort sind wir meist schon um 9 Uhr morgens unterwegs gewesen.

Und das war auch gut so. Wenn du es also schaffst dich schon etwas früher aus dem Bett zu quälen, wirst du in Venedig dafür gebührend belohnt. Unsere Walking Tour haben wir mit Walks of Italy gemacht.

Vielen Dank auch für diese Einladung. Meine Meinung ist trotzdem nicht käuflich. Ich war dank italienischem Anteil in der Familie ziemlich oft in Venedig, aber Dank Deines Texts und Deiner Bilder freue ich mich jetzt schon sehr auf die nächste Gelegenheit… und ich kann Dir in den meisten Deiner Tipps nur aufs herzlichste beipflichten!

Sorry, aber das meiste was hier steht ist ziemlicher Quatsch und nicht sonderlich hilfreich. Nicht böse gemeint, aber wenn man sich schon Travellette nennt, sollte man schon einbisschen mehr in seinen Blog schreiben, als das was ohnehin in jedem Reiseführer steht und auf Tripadvisor etc. Übrigens kommt man in Venedig sehr wohl ohne Gondola etc. Ich mag ja vielleicht die Einzige sein, die sich hier beschwert, aber ich für meinen Teil lese lieber was die Menschen tatsächlich für Ehrfahrungen gemacht haben und weniger eine Auflistung mit Dingen, die man ja dann sowie so tut, wenn man dort ist.

Ich schreibe auf diesem Blog ausschliesslich über meine Erfahrungen. In welcher Form ich das tue hängt immer davon ab, was ich für hilfreich ansehe. Mir hätte dieser Artikel vor meiner ersten Venedig Reise sehr geholfen und deswegen habe ich meine Tipps hier in dieser Art veröffentlicht.

Es gibt viele Blogs, auf denen du nur Reisegeschichten lesen kannst. Du musst dafür nicht hier herkommen und deine negative Energie ablassen. Toller Artikel über Venedig — und danke für Deine vielen Tipps und Anmerkungen, wie man am besten weg kommt und am meisten von Venedig sieht.

Hallo Laura-Lee, in Venedig war ich leider noch nie, aber ich würde da gern mal hin. Venedig hat schon was und das Herumfahren mit den Wassertaxen und Traghettos ist schon cool. Und klar, das Essen ist in Italien immer der Wahnsinn. Sag gern bescheid, wenn du noch spezielle Fragen hast oder Tipps brauchst. Wir kommen gerade aus Venedig und die Menschenmassen haben und fast den Atem geraubt! Dazu muss man sagen, dass wir eigentlich auf einem idyllischen Bauernhof in Kärnten Urlaub machen und vor dem Regen geflüchtet sind.

Mich hat die Schönheit der Stadt total beeindruckt, ich möchte diese Erfahrung nicht missen. Definitiv ist es sinnvoll, Tagestickets für die Vaporettos zu kaufen, so haben wir es getan und waren in Venedig, Lido di Venetia und Burano. Das alles geht komplett komplikationslos.

Wenn es uns in der Stadt zu voll wurde, sind wir einfach in ein Vaporetto gestiegen und haben uns den Fahrwind um die Nase pusten lassen. Wir hatten wegen anderer Reiseberichte auch Bedenken, abgezockt zu werden. Diese waren absolut umsonst, wir haben so leckere, frische Snacks für einen schmalen Taler genossen, man muss einfach nur die Augen offen halten.

Entgegen dessen, was wir dazu gelesen haben, kosten die Parkplätze, die stündlich abrechnen, momentan 1 EUR je Stunde, sind also alle erschwinglich. Man muss nicht zwingend den vom ACI nehmen, wie in anderen Berichten beschrieben. Kommt eben ganz auf die Dauer des Aufenthaltes an. Eine letzte Info für Gondelliebhaber: Wir hatten aber unseren 4jährigen Knopf dabei und er hatte es ganz einfach verdient, im Mittelmeer zu baden.

Alles in allem hatten wir einen schönen Tag voller wunderbarer Eindrücke. Ich freue mich sehr, dass ihr einen tollen Urlaub hattet. Schöner Artikel und wirklich tolle Fotos. War selber schon zig Mal in Venedig und Drumherum: Die grüne Lunge von Venedig. Sogar im August und September kann man hier getrost hinschippern mit den Wassertaxis. Ich komme bestimmt nochmal nach Venedig und dann werd ich mir die Insel auch anschauen. Ich werde mit meinem Freund über Ostern nach Venedig fahren und habe mir einige deiner Tipps, Ratschläge und Vorschläge herausgezogen.

Dein Artikel ist wirklich klasse und hat mir sehr geholfen! Deine Anmerkung zu den Vaporetti: Vom Flughafen kommt man mit dem Bus am schnellsten nach Venedig! Nämlich direkt zur Piazzale Roma, da ist man neben dem Bahnhof und schon fast mittendrin!

Hallo Eda, danke für die Anmerkung. Ich habe hier von meiner Erfahrung berichtet und wusste nicht, dass es auch einen Bus gibt. Das ist ja super. Danke für deinen Kommentar. Ciao Cio, ich drück euch die Daumen, dass ihr tolles Wetter habt.

Ganz liebe Grüsse und eine tolle Zeit, Laura-Lee. Zwei Führungen hatten wir heute. Kann ich also wirklich weiterempfehlen. Elisabeth, unser Guide, lebt seit 25 Jahren hier und kennt die Stadt wie ihre Westentasche. Was für eine Wohltat.

In San Marco ist alles sehr voll und unglaublich teuer. Einen besonderen Charme hat Canareggio, so wie du es auch erlebt hast. Man kann fast bei der Eisherstellubg zusehen und die Frauen dort sprechen ein bisschen Deutsch.

Vielen Dank nochmals für deinen Blog und die Tipps. After a long search I found Herbert After my brother and I got a lot of detailed knowledge out of our own Korsika-Mc-Tours since my brother Jochen in had the idea to offer there organised tours.

Between we made tours per year in Korsika with sometimes only customers. During this time Herbert invented the idea to write a book about mc-tours in Korsika as well to promote their tours.

But we could not survive offering this enduro-tours. The book was printed with ". Today there are only books left, which you can buy as well from bei Bernd Tesch. Herbert coming with a BMW R 80 GS to me only wanted to stay for some minutes, but he liked my recpetion and stayed for two hours, signed his book again after and the ones for sale. Purpose of your travel: Just left school, wanted to get out and see the world like it is, without the travel-agency-view.

Meeting all those open minded people along the streets and visiting people either of us had met before in live. We were just riding where it looked beautiful, asking people to let us camp on their ground even in front of a castelet at the lake Geneva , had only one problem with that - we belled on a house in Bibione were!

In all other cases we sometimes used camp grounds or youth hostels in bigger cities we were - especially in Italy and Yugoslavia - welcomed and sometimes even got offered something to eat for the exchange of telling our travelling stories none of us really speaks italian.. In Genova the Police "guarded" us with their Vespas through the city to an address of a girl one of us met in France a year ago. We just came along for a short "Hello" - and a friend of her organized a whole appartment for us just within 20 min and we had no chance but to stay and having three perfect days of genovian family and "Party-Life".

In Pisa we met two american soldiers on vacation, stuffing us with a hell of army food and whisky along their campfire while exchanging stories. From Fierence to Bologna and to the Adriatic Coast. In the Po Delta a group of italian youngsters saw us driving by, one grabbed his Vespa and came after us to stop us an have a talk with the group. He was so keen on showing the power of his Vespa that he nearly rode into a sidechannel while driving on the back weel and presenting other stunts. When we came to Yugoslavia a man came to us while resting beside the street an invited us for bread and coffee.

He had lived in Germany for a couple of years and again it was an exchange of storys for a couple of hours - and transporting a washing machine- eight hands are better than two! Near Porec we visited friends from school on a campground - and had a discussion with the local police about driving on one Vespa with three people- it cost a fee of about two DM on that time.

Unfortunately I recocnized that campground a couple of years later on TV as a refugee camp in the civil war. Just seconds later the customers stepped out from watching a football game an held the rest of us for checking absolutely every paper and luggage. After that hour we had a nice restplace for the night ON the river isar in words: Es hört sich vielleicht alles recht belanglos gegenüber einer around-the-world-Tour an, war aber durch die Fahrzeugauswahl und die no-budget Finanzierung spannender als so manche spätere Tour.

My earlier experiences of big Motorcycle-Tours Relaxing, see other places , meet new people , spending time with friends Route: Nature, cheapest trip ever, nice people The worst: Get some alpine experience. Depending on time and possibilities perhaps in summer a trip to Greece and Turkey and back over Italy and Austria to Germany. We wanted to ride to Syria, but the Gulf-war was coming and it was very dangerous to cross the border of Syria. Martin got a envenomation of food.

Aaron from California showed up here in Zweifall in july a third time with his old BMW riding to search the oldest pubs of Ireland just before we wanted to leave. He likes to relax here for days. Because he is a motorcycle-mechanic he kindly repaired three days my BMW, which has standing for a too long time because of work. The worst for a mc is to stand still. But he forget to tie up the screws of the brake. Just you are yourself responsible for your life!

Aaron is an unnormal Americian. But he wanted four weeks to travel in Europe. Because he is good mechanic they wanted him back again. Because he liked Europe and left his bike here he asked his boss the next year for 6 weeks holiday. They wanted him back another time. The third year back he wanted to ride his BMW for two months. So they quitt him. Now he is repairing bikes by himself. Aaron shipped his bike back to SF.

Purpose travelling in Europe: Looking for the oldest pub in Ireland for three last years. Being stuck up to my axles in an Irish bog. Plans a book about searching the oldest pub in Ireland by motorcycle. Wie so manche Motorrad-Menschen liebt Ralf wohl gerade dieses sein Motorrad, welches einen schmalen Sattel hat und auch sonst nicht gerade optimiert ist für lange Reisen. Aber er zeigt, dass man quasi mit jedem Fahrzeug im Sommer um die Ostsee reisen kann und seine Klamotten irgendwo dran befestigen kann.

Besser so reisen als überhaupt nicht! Land und Leute kennenlernen, das "ferne, unbekannte Russland" sehen Route: Ich habe "erfahren", dass "ich es kann" und dass auch meine XS den Strapatzen gewachsen ist. Die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, vor allem im Osten; St. Mehrere Stürze, die ich im Nachhinein aber nicht missen möchte, weil ich dadurch mit den Menschen dort erst richtig in Kontakt kam. Book or publication about your tour: Büchlein bislang nur im privaten Kreis verteilt.

Useful informations and TIPS for others: Der Osten ist gar nicht so gefährlich, wie immer behauptet wird! Earlier Experiences of big Motorcycle-Tours: Belgium, France and Spain on a Honda C70 moped; After the journey back home I can only say - please do not drive from Rovaniemi to Austria in 2 days!

Coan has developed a special heat-controler which you can use in cold days rding a bike. He combines Motorcycle-Travelling with his business: So far Mike travelled: In heading to Philippiens. Mike is now 4 months on the road with German Sue. Planning to visit Bernd Tesch in august. The medicine doctor Johan rode solo 6. He slept in a tend or in simple hotels. A little bt of freedom. To loose the daily routine for some weeks. To know Europe a bit better. To learn Italian language. The feeling to have an always working motor as a pushing hammer below.

To ride to the horizont. Mist and snow in the Alps. Useful tips for others: To change the feather behind because the original is too week. If you do not want to have big efforts Europe is good for motorcycling. Nearly all good roads. Easy to find a lodge. Exotic places you find e. Or a circle in St. I plan to ride again to Italy in summer because I could not see all in one week.

The Swedish medicin doctor Johan wrote me that his interest in motorcycles was in waves. In his youth he rode with a "Huskvarna Silverpil ccm ".

The next 25 years he did not take care of motorcycles because of his profession and raising up a family with 3 children. But when his oldest son bought a mofa in his interest came back. His wife is not interested in motorcycling but very tolerant. So he can travel by motorcycel in Sweden and Norwegian by himself.

In Johan will be 50 years and his great wish is to ride in 3 weeks through Skandinavia or to cross or circumnavigate Island. Johan bought a lot of Motorcycle-Travel-Books. The best he could do to motivate himself. Riding on the bike, holidays an looking for stories about the vikings and Astrid Lindgren Route: We wanted to visit Legoland, all Outdoor-Museums from historie of vikings in Denmark and Haithabu in Germany and Trelleborg in Sweden and look for the highlights from the books of Astrid Lindgren on the original places in Sweden.

We although where paddling and trekking and riding on a bicycle. Thunderstorm in a little canoe on lake lelong.

Motorbike travelling with kids take more time than only with adults. The whole journey should be a game, in witch the children have the biggest part. She has alsways dreams and is planning. Since then she wants to go back.

And she will do it! She took part in my course Travel-Survival-Training and wrote a nice report of it. She has visited the Mc-Meeting for World-Travellers sometimes. In she came with the whole family on bikes, her small daughter Lotti on the back and driving with her through a deep river. In she arrived in south of Germany in cold march of a family vacation on saturday morning and jumped directly on her packed bike coming straight to th Mc-Meeting for World-Travellers.

Today I got a postcard that she rode solo with her small daughter Lotti to Sweden. We found a Region with NO tourism! Patricia Govers and Bernd Tesch made a small motorcycle-tour through Europe. Patricia wanted to see Toscana in Italy and Schwarzwald-forest in Germany. We crossed beautiful Toscana-mountains from north to south and to Ascona at the beach in the east. We had wunderful views, saw all this similar European trees and the curves were as well the same.

I just learned the Italian name for a degrees-curve new: We tested a lot of this famous red Italian wine. The sheapest bottle were those besides the open daily fires in front of our tent in the nowhere places of all this forests.

Italian pastas you can get as thin spaghettis or big hoses you can look through or even square ones filled with greens. The difference was the price. The same was that after ten minutes they are all in the stomache. So I ate mostly cheap ones while Patricia prefers to eat a little more with luxury.

On this trip I was just the riding guide for Patricias tour. But the bike-route showed her much more. When we crossed the Alps to the north via pass San Gottardo we had snow there on the road. And all this snow covered huge mountains besides the road looked dangerous and asked us to respect them.

How have the first peolpe crossed these high rock-chains WHEN? I had to ride very slowly and careful in this misty-rainy season. May be all this grey was the reason we missed to see all the crocodiles and elephants there Patricia and I had mostly a great time together seeing so much: Each second while riding. I do not know if "to work out this amount of impessions" is one reason that we had a few arguments "on the road". I know it is hard to ride with such a wild man!

My intension was to ride two different ways to Italy and back and to see the development of the east Europen countries again. I have been there in the ties already. At least I did not see the soldiers at the borders with machine guns anymore. The faces of the people had more smiling, more houses had colour instead of the old grey and the living standard had increased.

Sometimes we just had to show only the passport or even could pass without as motorcycle-travellers. And we visted the "Largest Sidecar Museum of Europe: Patricia and I visited our travellers-friends Damiano 21 and Vania 21 in the Dolomits whom we met in Australia in This was a human higlhlight for Patricia and me.

There is much more to write. I wrote my diary in detail. I do not know now when I will finish this report with pictures "from the road". When I came home I had 50 cm of letters, 15 more calls on the answering machine and it took 34 minutes to get my emails from last time. GMX closed my box fo emails: In this moment I do NOT know what is most important to do next. How can I manage this all in time?

May be it is more important to have other thoughts: What were the reasons that those terror-people made this desaster in the USA?

Are WE in the civilised? Must everything function like a timetable? Do Americans really need liter of water per person each day Germans need while other people die of lack of water each moment?? AIs it not more important to start to learn from other human beings in other countries? Is it not more important to help others and to be more modest here? We really have to find those reasons that other people attack us AND to change.

In some cases their life is much better! The majority of Americans have to notice that there are other people in the world than just they are. There is more need to travel abroad and to learn from others. There are more ways of life than just ours! Let other people live like they want to live!

If we would avoid to transfer "our way of life" to others so strongly at least this would cause less reasons to attack us. We have to punish this terror-people. But there is no reason and way today just to bomb other places, people and even countries at once.

It is better to analyse very carefully and trying to find solutions without war. If WE do not find the reasons of our mistakes at first and make a change This will cause more terror. My very personal thoughts: The world is govered by the laws of nature. The atom, the mircro-cosmos and the makro-cosmos like stars function in the same way: Plus and minus and reactions between those. The human being and his brain is just a little part - a high complicated one - of this great nature.

So there are unlimited possibilities of reactions between those plus-minus. Sometimes comes good things out of it like love or sometimes worst.

We have to live with this. Mostly it is great! Well, I have a lot of time to think about this. In Tschechei at a lake in the forest with an open fire I just turned sixty! I still feel like 20 traveling with my bike.

Der Grund der Reise: Pässe in der gefahrenen Reihenfolge Höhe in Klammern: Bayard , C. Michael , C. Wandern am Grand Canyon du Verdon. Schotter war bei der ganzen Tour nicht dabei. Ich wollte viele Kilometer in den 18 Tagen fahren und da solo mit dem schweren Teil nicht riskieren zu stürzen.

Es war ja auch, trotz der vielen Pässe, keine reine Alpentour. Auch die Cote d'Azur hat völlig andere Eindrücke hinterlassen. Die GS hat sich, vielleicht weil ich keinen Schotter unter die Reifen genommen habe, super bewährt. Pässefahren ist ein alter Traum von vielen Motorrad-Reisenden. Ich kenne bisher niemnad, der 39 Pässe hintereinander gefahren ist Zumindest nicht so schnell. Wäre da - nach der Tour betrachtet - nicht eine leichtere Maschine von Vorteil gewesen??

INterssant zu wissen wäre auch wieviel Prozent ca. Asphalt-Strecke und Piste waren. A big family was stopped in Turkey Südostanatolien by police. They travelled with 21 persons on three motorcycles. The big family of Cemal Cangal had already done the biggest part of their kms travel.

The family wanted to travel form Osmaniye to Nevsehir to gether potatoes in the fields. Before Cemal had a lorry but had to sell this because of financial reasons. Cemal and the other riders had to pay fees to the police. To reach Nevsehir the organised a bus. Dunja Brodowski in Switzerland Fun in snow and ice. Great weather with sun, blue sky in Lyngen after cloudy days somtimes with fog, and lot of snow and wind.

A snowscooter pull me on. Climbing out of sleepingbag brrrr Book or publication or website: Finnish roads are boring, not many snow but a lot of trucks. Earlier experiences of big Motorcycle-Tours: Miro and Nicole went Munich - Narbonne - Munich via train. Bring a warm sleeping bag and cloth with you when travelling in spring in this area!

At lunch time, make sure you take a "menu del dia" and plan for a rest afterwards as wine is usually included: Die Erkenntnis, dass die unsere Vorgänger noch wahre Helden waren. Aus heutiger Sicht beinahe unglaublich, wie die alten Recken das in 17 Tagen geschafft haben.

Das waren eben noch Helden! Tunsesien, Marokko mehrmals und immer wieder Europa. Martin is the chiefredacteur from motorcycle-magazine "Motorrad-Gespanne".

I got this summary from him Experince the wild nature of Iceland. The Puffins at Latrabjarg. The lovely gravel roads here and there. Scenery here and there. The in all 4 boring days on the Smyril line ferry. The rainy south coast. Bring good books for the ferry!!! Believe it or not: The more Guinness you drink, the better it tastes.

My earlier experiences of big Motorcycle-Tours: Plans in two parts: UK to Bilbao ferry - then travel around coastal region North West Spain, down west coast Portugal, around southern tip and up eastern coastal region of Spain. Follow coast through south of France, down west coast Italy, around Sicily, up east coast Italy, ferry trip across to Greece, again mainly coastal route through to Athens - to take boat crossing to Alexandria Egypt - last part will be from Alexandria to South Sinai.

We will be planning to stay in Egypt to work as diving instructors for perhaps months - at least that is the intention!

While in Egypt we would be hoping to do trips around the Sinai, up the east coast to Dahab, and also up the west coast and across to Cairo, then down the Nile some way. We would anticipate that these excursions would probably last between 1 and 2 weeks. We have not completely decided about our return journey, whether we will be shipping the bikes back, or whether we might be able to undertake another bike trip back - perhaps this time through Northern Africa to Morocco then Spain, France UK- this is still open.

Miro and Nicole went on a Kawasaki Zephyr through continental Greece and the Peloppones; all together 7. Olympus, taking part in a flowting orthodox Easter ceremony at Athos, being alone with nature at the Prespa lakes The worst: Helmut Brammer German, born Liebe Freunde und Kinder! Nach 1 Jahr Vorbereitung und Überwindung mancherlei Hindernissen werden wir morgen um Von Poti bringt uns die Fähre am Ashot ist der Präsident des "Crimean Moto-Clubs" und wurde tatkräftig unterstützt von seiner tüchtigen und netten englisch-sprechenden Sekretärin, Yulia.

Organisatorisch endet hier unsere Tour, aber vermutlich werden wir über Krakau, Breslau, Dresden nach hause fahren, wobei ich allerdings in Krakau schon in die Tschechei abbiegen werde, um mich von Ruzena noch etwas verwöhnen zu lassen.

Eine sicher ungewöhnliche "Urlaubsreise" mit 15 Individualisten und ausgesprochenem Expeditionscharackter. Wir werde viele Erfahrungen über die Welt und uns selbst mit nach hause bringen und uns freuen, wenn wir darüber berichten dürfen. Helmut Report for Willy G. We wanted to proof, that a good motivation is more important than the date of birth. We wanted to struggle for the international friendship of bikers and support the Central Children Hospital in Tblisi and we wanted to proof again that Harley-Davidson after years development is able to go under extreme conditions.

I organized the rally with the help of biker-friends basing on meetings in Athen, Izmir, Istanbul, Warzawa, Odessa and Crimea. The travel agency just ordered the tickets for train and ship. Republik to Italy at first by train and to Igoumenitsa, Greece, by ferry-boat. In Greece the road conditions are quite o. Nevertheless exhausted but happy we ended that first rally-day in Thessaloniki with a good meal in a typical Greece restaurant. These guys already came up km from Istanbul and stewed hours in the heat only to embrace us as very best friends.

Together we reached Istanbul at rush-hour but nevertheless our guides let us directly to a marble aqua-park. Bikes in front of blue water, music, welcome buffet and TV. The highway now is following the coastline - snowy hills at one and blue water on the other side, but with extreme changing pavement - from brandnew over very bad to not existing , where trucks, cars and motor-cycles struggle for their life. But at first we got to know the Georgian-food!

Well, this refreshments were really necessary to survive the terrible road track from Batumi to Kutaisi besides rotten houses, destroyed industries and deserted landscape with oil-water - the difficult heritage of the USSR - sheep, cows , pigs, horses, ducks and goose on the road.

Every 3 km stood 2 old police-men in very old uniforms, but nobody stopped us. In fact, they did not get their sold from the state but had to look for their pension on the road. At every tank-stop within minutes we were surrounded by black dressed men, who tried to pinch, what was possible, so we got a bit afraid of this "Black Thieves of Georgia ". So - besides the medicaments, we brought to the hospital - we promised to help him to solve this problem- not yet knowing in what way. In 8 hours we shaked to the Great Caucasus, Kazbek 5.

The last night we spent in an incredible hotel in reduced circum -stances near the in former times beautiful but nowadays total neglected seaside with ants in beds and dog-carcasses at the beach. This facts Putin should know, when he asked to trade without visa across Europe! The Highways in Ukraine are quite o.

For heavens sake in Simferopol we met Ashot Akopian, the friendly and extreme helpful Armenian president of the Crimean Moto Club on his brandnew Goldwing, who lived on the road for already 2 days to meet us permanent struggling against the police, because he had no license plate.

But besides this bullshit-police it is a beautiful country, the one-time granary of the USSR and we always met people and biker-friends with golden hearts, who helped us in any case wherever they could do. In Odessa Goblin, the president of the Ukrainian Goldwing Club and Alexander Deidiker, the first and single HD-dealer from the Ukraine, waited for more than two days to pilot us across the old city and next morning to the Harley-shop.

I think this was a memorable event, when Goblin with his Goldwing commanded a parade with 15 dusty and exhausted, but happy Harley biker across down town of Odessa to historic places for radio- and TV-interviews. The HD-dealer Sascha was very generous not only in Odessa, but also in Kiev, the capital of Ukraine and we were passed from one biker to the other There are nearly no Harleys in Ukraine - so that we never got lost.

For me as the organizer and road-captain this rally was a big experience, so that I became willing to organize next year the "Caucasus-Rally " from the Caspic to the Black Sea - Baku - Jerivan - Tblissi - to combine the three countries Azerbeid-schan, Armenia and Georgia for a tourism route. In the international meeting-point in Tblissi, Hotel "Kartli" from Rainer Kaufmann, we probably met our sponsor, the general manager of a big French mineral water company, who already had sponsored other extreme tours.

Except the corrupt police and the "Black thieves from Georgia" we have met only friendly people and became acquainted with numerous biker-friends especially in Turkey and Ukraine.

Broken ball bearing , because the HD-dealer did not change this part; a ripped throttle lever and broken carriers on several bikes. The total distance of the Anniversary Black Sea Rally was 7. No accident - No severe break-down. Thank God and three Cheers to Harley Davidson!!! Polen hatte uns im Vorjahr gut gefallen. Wir wollten wissen, was dahinter kommt. Burg Trakai in Litauen. Ventspils und Riga in Lettland. Kaliningrad lohnte sich nicht wirklich in Korrupte Polizisten in Russland.

In total kms kms in Baltikum. Dunja unfortunatrly had two push downs. Republik and back to Germany. Enlagement of the European Union on Advantage of Travelling by Motorcycle: Meet interesting people, landscape and languages. This was my first trip to Romania and I was fascinated by friendly people, nature and landscape, and will travel to RO another time, because I like much woods and travel routes of Carpatii.

But I don't like nonstop-rain as we had! We reached the coast of Black Sea hoping for sunshine and spending some days at the beach and drying our baggage and tents , but the rain followed us. Unfortunately, we cancelled most of our trips cross country and cycling offroad due to bad wether.

Bad Weather every day windy, cold, rain non-stop , bad roads in Romania. Organising the Transport back to Wuppertal of Michael's Motorbike, because the chain damaged "Hinterradschwinge" also. Search for partner to travel with At the first half to Turkey we first crossed the Alps. After Slowenia we came to Croatia. From there we drove until Albania along the mediterranean coast. Albania enforced us to drove more in interior regions.

After then crossing Greece we reached Turkey and had two nice recreational days in this huge city. Backwards we headed the route complete in the interior of Europe and startet in Romania.

Each country and huge differences in culture, languange and nature all within europe The worst: But at the end just do it! If you've particular questions please contact us. We are planning to travel from south-Germany to a tour along the the black sea.

Driving offroad in Romania and Turkey, to experience the almost untouched beautiful nature there and the very friendly people and there poor way of living to get aware of our West-Europe affluence, to see what Chauchesco "created", to broaden our horizon and last but not least to join sun and fun at the beaches of the black sea.

I guess the summer-heat around the black sea Book or publication about your tour: Also Romania - Bulgaria - Yugoslavia Polar-Night tour to Murmansk Russia. Thomas rode solo with a??? Riding long time on ice-tracks. Kausen-Travemünde, enter the "finntrader"?? Snow fall most of the time during my tour. Sun goes down in south Finnland around The green polar-light began to glow: Found a place for my tent, but it began to snow Your motocycle is the first cross of the Russian border in Kirkenes in this time of the year", the custom collector said.

No problems at the custom or any checkpoint in Russia at all! Rode to Murmansk, stayed there for two days. Rode to south, near to Petrosavodsk I turn to the karelian forest, using small wood-cutter roads. I met very friendly Russian people. I got bitten by a dog not really hard Could you please ride about this earlier tours here a bit more detailed: How long , solo? Constantin Turcanu Romanian, born Motto of the trip: A rational life and a motorbike spirit allow ridding by motorbike around Europe through many countries even at 65 years old.

Weiterhin wurde qualitativ minderwertiges Obst geliefert. Die sehr empfindlichen Feigen wurden unter die Orangen gelegt und waren dann natürlich matschig platt. Bei Reklamation dieser Artikel gibt es dann nur eine Gutschrift der Artel, die einfach ersetzt wurden und für die mangelhafte Ware.

Rechtlich sehr bedenklich und kein echter Kundenservice, dass ich mein Geld für Ware, die ich nicht bestellt habe nicht sofort zurück bekomme. Da ich nur zu Weihnachten bestelle liegt mein Geld jetzt 1 Jahr zinsfrei bei Bringmeister herum. Da ich aufgrund einer Gehbehinderung nicht mehr ohne Hilfe einkaufen gehen kann, beziehe ich seit gut einem Jahr nahezu meinen gesamten Bedarf Lebensmittel, Getränke, Zigaretten und auch Dinge wie eine neue Bratpfanne oder Batterien von Bringmeister — und bin damit sehr zufrieden.

Das fängt bei der Produktpalette an, die mir seit der Übernahme durch Edeka noch besser gefällt vielfältigeres und z. Bei jetzt über Bestellungen gab es nur einmal eine halbstündige Verspätung, und einmal war ein im vorab per E-Mail geschickten Lieferschein aufgeführter Artikel dann doch nicht dabei. Ansonsten hat immer alles geklappt, die Ware war stets einwandfrei, und auch die Möglichkeit der Barzahlung schätze ich sehr.

Den 1 Stern verdient der Fahrer, nett, gut gelaunt, erklärt alles, fragt selbstständig nach Pfand und ihm ist sogar als erstes beim hochschleppen aufgefallen, das was fehlt. Bringmeister selber ist eine katastrophe.

Kundenservice will einen mit Gutschriften abspeisen, damit man wieder bestellt. Grade bei der 1. Liefeung sollte man sich Mühe geben. Bringmeister definitiv nie wieder, den Stress und die Hinterherrennerei tu ich mir auch mit Gutschein nicht nochmal an.

Eigentlich minus 5 Sterne! Bestellung wurde garnicht geliefert trotz vorheriger Ankündigung und Übersendung des Mail — Lieferschein. Anruf meinerseits um Wer da noch kauft ist selber Schuld!!! Ich bestelle nun seit gut über einem Jahr bei Bringmeister, und ich kann kein negatives Wort lassen. Besser geht es meiner Meinung nach nicht. Ich kann nur allen anderen noch sagen, dass ein Trinkgeld für die Fahrer das Mindeste ist.

Habe mir bei einem Unfall den Arm gebrochen und brauchte daher eine Alternative. Mir hat die Auswahl gut gefallen und der Fahrer war pünktlich und sehr nett. Ich werde wahrscheinlich wieder bestellen. Habe mehrmals seit ca. Als ein Artikel ohne Begründung nicht mitgeliefert wurde, musste ich zweimal anrufen, eine E-Mail wurde nicht beantwortet. Am Telefon wurde mir mitgeteilt, dass sich der Fahrer in wenigen Minuten bei mir meldet, auf diesen Anruf warte ich heute noch… Zudem wurden neuerdings die Getränke beim Mindestbestellwert 40 Euro ausgenommen, sehr ärgerlich!

Mich hat Bringmeister als Kunden verloren. Dass der ein oder andere Artikel, den ich mir angeschaut habe, nicht vorrätig war, kommt auch einmal im Supermarkt vor, weshalb ich das völlig Ok finde. Mittlerweile habe ich 3x bei Bringmeister bestellt. Anfangs war ich sehr skeptisch, ob sich dieser Service lohnt. Insbesondere, da ich bereits einmal bei einem anderen Anbieter den Versuch gemacht hatte, der nicht glücklich lief. Einzig meine Avocado war nicht vorrätig.

Bisher vier Mal bestellt. Einmal eine Stunde verspätet und einen Artikel ausgelassen. Die bestellten Aprikosen ca 10 Stück waren völlig verdorben alle! Ich muss jetzt auch noch seit drei Wochen hinterher laufen, dass ich das Geld erstattet bekomme. Ich habe mittlerweile drei Emails mit meiner Bankverbindung geschrieben, und auch ein zweites Mal angerufen — u. Heute kam eine Mail, dass mir der Betrag aufs Kundenkonto gutgeschrieben wurde.

Jetzt darf ich wieder hinterher laufen, dass es auf das Bankkonto gehen soll. Ferner wurden mir die Liefergebühren — wie vom Mitarbeiter des Kundenservice zugesagt — gar nicht erstattet! Es ist eine unglaubliche Dreistigkeit, wie hier vorgegangen wird und ich habe bei zB Rewe sehr viel positivere Erfahrungen gemacht. Ich habe bei Bringmeister bestellt und war eigentlich zufrieden. Über eine eine Erklärung würde ich mich freuen. Ich habe die Bestellung bewusst in Höhe der mindestsumme aufgegeben.

Als die Ware geliefert wurde, fehlte ein Produkt und die Rechnung wies keinen rabattabzug mehr auf. Alle versuche, zu meinen 13,- Euro zu kommen, wurden vom unfreundlichen Kundenservice mit wechselnder Begründung abgewiegelt.

Unter anderem wurde argumentiert, die Angaben in bestellmaske und e-Mail-Bestätigung seien für bringmeister nicht bindend. Dafür gibt es nur ein Wort: Ich finde die Fahrer sehr nett und hilfsbereit. Gerade für schwere Sachen praktisch. Eigentlich war ich immer sehr zufrieden mit dem Bringmeister. Ich bestelle dort schon seit ca. Leider musste ich bei der letzten Bestellung feststellen, dass die Getränke nun vom Mindestbestellwert ausgenommen sind.

Ich bestelle hauptsächlich wegen den Getränken online, sodass ich notgedrungen zu einem anderen Anbieter wechseln musste. Auf Grund der beruflichen Situation, war der Gedanke einen Lieferservice zu beauftragen das nahe liegende. Also auf in das Internet und bestellt. Die Lieferung kam immer zur angegeben Zeit. Die Fahrer waren sehr hilfsbereit und freundlich. Leider wurde nicht immer die komplett bestellte Ware geliefert, obwohl diese auf der Homepage als verfügbar ausgezeichnet war.

Bei den letzten drei Bestellungen wurde immer der falsche Wein ausgeliefert. Am Servicetelefon wurde dieser Vorgang immer genervt entgegengenommen und eher das Gefühl erweckt das der Kunde sich nicht so anstellen solle.

Eine Nachlieferung wurde verweigert. Also um eine Feier vorzubereiten, völlig ungeeignet, denn aus Fehlern scheint man hier nicht lernen zu wollen. Den Stern für die immer netten Fahrer von Bringmeister. Waren immer pünktlich und flott. Aber nachdem Getränke vom Mindestbestellwert ausgenommenen wurden,habt ihr einen Kunden verloren. Möglicherweise ist das auch eine Methode um Bringmeister unattraktiv zu machen, es werden sich deswegen einige Kunden nach anderen Anbietern umsehen.

Das wars dann mit Bringmeister. Nach etlichen Jahren als zufriedener Kunde gehe ich jetzt zu anderen Mitbewerbern, die es genügend gibt. Obst und Gemüse könnte, müsste frischer sein.

Nervig ist auch, dass bei Preisnachlässen meistens zur Zeit nicht verfügbar hinten drann steht! Auch werden alle günstigen Waren, wie sie in den Geschäften erhältlich sind, von Haus aus nicht angeboten! Ansonsten bin ich mit den Service zufrieden! Pünktlich und freundlich — Frischeartikel waren frisch und tiefgekühlt war auch noch tiefgekühlt! In Kürze wieder verfügbar — In Kürze wieder verfügbar… Artikel sind seit Wochen nicht erhältlich, besonders die günstigen.

Dadurch wird der Kunde gezwungen auf Ersatzartikel zurückzugreifen, die weitaus teurer sind. Frischkäse wird mit Scheibenkäse ersetzt. Alles Käse oder was?

Mein einziger Stern gilt den Jungs vom Lieferservice. Die sind superfreundlich und professionell. Einmal und nie wieder in München: Milchprodukte waren nicht gekühlt und die Rücküberweisung der vorab geleisteten Paypal-Zahlung erfolgt nicht etwa bei Paypal, sondern zwangsweise aufs Kundenkonto.

Das Beste war aber die Service-Hotline: Überforderte und unfreundliche Lieferanten. Hier in Berlin ist bringmeister nicht zu empfehlen. Diverse Male wurden meine Bestellungen pünktlich zur vereinbarten Zeit geliefert und Leergut mitgenommen.

Ich bin rundum zufrieden. Der beste Lieferservice der zz existiert. Nicht jede Woche aber so etwa alle zwei Wochen. Wir haben bisher 2 Qualitätsmängel gehabt die ohne jede Diskussion anerkannt wurden, einmal wurde das Zeitfenster nicht eingehalten und einmal fehlte die komplette Wurstlieferung. Ist ärgerlich, aber kann passieren. Die Fahrer und auch die Mitarbeiter im Kundenservice sind immer freundlich.

Ja manchmal ist etwas nicht lieferbar oder es werden Produkte aus dem Angebot herausgenommen und das ist schon etwas ärgerlich. Hoffe der Service wird unter Edeka nicht schlechter und es wäre schön wenn die Produktpalette etwas umfangreicher Frischfisch würde. Haben das erste mal online bestellt und waren angenehm überrascht Lieferung auf den Punkt genau,freundlicher liefer Dienst ware in Ordnung,.

Wir haben auch einige Male bei Bringmeister bestellt und waren soweit auch zufrieden damit gewesen…. Ich bin schon jahrelang Kunde von Bringmeister, damals noch Kaisers Lieferservice. Leider muss ich mit ansehen, dass er immer schlechter wird. So hat sich nach und nach der Mindesbestellwert erhöht, und wenn man wöchentlich bestellt, weiss man gar nicht mehr, was man noch bestellen soll, damit man auf die Summe kommt.

Bei nur sechs Positionen kam der Fahrer ohne den bestellten Kasten Bier sodass ich zweimal raus musste habe kein Auto , um die Getränke für einen Geburtstag zu besorgen. Das war es dann, lieber Bringmeister.

Ich bestelle doch, damit ich nicht extra einkaufen muss. Sie haben jetzt einen Kunden weniger. Bestelle in München oft bei bringmeister.

Bei mir wird das Zeitfenster immer gut getroffen. Bringmeister lieferte heute nicht im Zeitfenster von Uhr, sondern erst nach mehrmaligen Nachfragen um Dann schrieb er handschriftlich runter, dass die Ware nicht vollständig ausgeliefert werden konnte! Zudem rief ich bei der Kundenhotline, und die Dame forderte eine neue Bestellung, und sagte mit schnippischer Stimme, sie könne die Waren nicht mehr vor Pfingsten liefern.

Das geschah heute am Ich wurde gestern leider trotz festen Termin 22 — 24 Uhr nicht beliefert. Heute wurde mir nun von der Hotline erklärt, dass eine neue Bestellung ausgelöst werden muss und eine Lieferung erst in der kommenden Woche am Dienstag möglich ist. Dies war meine 2. Bei der ersten fehlten die Getränke und jetzt das Fiasko zum Pfingstwochenende. Hilft alles nichts muss jetzt doch selber los, um Pfingsten über die Runden zu kommen. Ich kann daher den Service leider nicht weiterempfehlen…Schade eigentlich…denn die Idee dahinter ist gut.

Ich finde es nicht gut, dass Produkte aus dem Sortiment genommen werden und es nicht auf der Webseite vermerkt wird.

Stattdessen wird daneben geschrieben: Es handelt sich in meinem Fall um Mineralwasser Kisten. Nach 2 Wochen warten habe ich Bringmeister angeschrieben und nachgefragt. Auf den leeren Pfandflaschen in 7 Kisten bleibe ich jetzt sitzen oder bringe diese selbst irgendwo hin, was sich im 9.

Zumal alles Gasflaschen sind. Alternativ kann ich mir natürlich für 35,00 Euro die überteuerten Produkte bestellen, die ich eigentlich nicht brauche. Bin berufstätig und wähle deshalb das späteste Zeitfenster von Uhr. Das hat noch nie geklappt! Der Fahrer kam, trotz deutlichem Hinweis bei der Bestellung, immer weit vor 19 Uhr und hatte meistens Glück, dass jemand zu Hause war.

Das habe ich noch hingenommen. Aber diese Woche ist mein Geduldsfaden gerissen. Meine Bestellung für den Auf meine Nachfrage erhielt ich die Nachricht, ich hätte für den Auf meinen Hinweis darauf erhielt ich einen Anruf, ich sei nicht angetroffen worden und habe auch auf einen Telefonanruf nicht reagiert.

Kann nicht sein, den ich war krank und den ganzen Tag zu Hause. Man bezichtigt also lieber den Kunden der Unwahrheit als sich für einen Fehler zu entschuldigen. Offensichtlich hat man zuviele Kunden. Da kann ich helfen — ab heute hat man einen weniger! Warum, ist mir ein Rätsel! Es gab keine Information!

Der Kundenservice ist nur bis Das ist ein No Go! Ich bin auf das Telefonat morgen gespannt. Also habe ich mich jetzt um So etwas darf einfach nicht passieren und ich überlege, ob ich den Anbieter wechsele.

Schade, denn bis jetzt, war ich zufrieden….. Ich habe Bringmeister seit kürzerer Zeit für mich entdeckt und ich muss sagen, ich bin vollauf zufrieden. Die Lieferungen kommen pünktlich, die Sachen sind einwandfrei verpackt. Obst und Fleischwaren sind Frisch und von guter Qualität. Ich bin nach wie vor hellauf vom Bringmeister-Service begeistert! Hatte vorher schon ein paar andere Lieferdienstleister ausprobiert, da lief aber immer etwas schief.

Nicht so bei Bringmeister. Es gibt fast immer alles, was ich bestelle und wenn nicht, kann ich mir aussuchen, ob ich die mitgelieferten Ersatzartikel annehmen möchte oder nicht. Personal ausnahmslos freundlich und zuvorkommend und pünktlich, ich bleibe auf jeden Fall dabei!