Kap. 12.8 Investment-Ideen


Zinsprognose / Wie geht's weiter mit den Bauzinsen? Die Bauzinsen bestimmen, wie teuer Ihr Baudarlehen wird. Behalten Sie deshalb die Zinsentwicklung der kommenden Monate im Blick, wenn Sie eine Immobilie anschaffen möchten.

Das wird noch eine Weile dauern.

Jüngste Entwicklung der Bauzinsen bis heute

Dies ist ein Finanzkrimi, wie er im Buch steht. Schweizer Ermittler fanden heraus, dass bis zu 7 Milliarden US-Dollar durch den malaysischen Staatsfonds 1MDB veruntreut wurden, so der Schweizer.

Denn einige Banken staffeln die Zinsen je nach der Anlagesumme. Dann erhält der Bankkunde oft nur einen deutlich geringeren Zinssatz für seine Einlage, als die Produktwerbung vorgibt. Je öfter die Bank auf dem Tagesgeldkonto Zinsen gutschreibt, desto mehr Rendite wirft die Geldanlage ab. Die Redaktion hat die besten Anlagezins-Angebote im Januar auf die Zinszahlungsintervalle in Deutschland untersucht:. Darunten fallen viele Autobanken, wie Audi, Mercedes und Volkswagen.

So lange wie nötig. Die Zinsen werden so lange niedrig bleiben müssen, bis wir sehen, dass sich die Inflationsrate in der Euro-Zone wieder auf unseren Zielwert von knapp unter zwei Prozent zubewegt.

Aber wir brauchen die Niedrigzinsen weiterhin dringend, um die Inflationsrate wieder stabil auf zwei Prozent zu bringen und die Erholung der Euro-Zone abzusichern. Die anhaltend niedrigen Zinsen verunsichern die Sparer, insbesondere in Deutschland.

Was raten Sie den Sparern? Wir müssen die Inflation wieder unter aber nahe an zwei Prozent bringen, das ist seit langer Zeit unsere Definition von Preisstabilität. Warum sind die Zinssätze so niedrig? Weil die Kapitalrenditen in der Wirtschaft zurückgegangen sind. Um die Niedrigzinsphase so kurz wie möglich zu halten, brauchen wir mehr private Investitionen und eine Politik der Regierungen, die die Voraussetzungen für profitable Projekte schafft.

So lange ist unser bester Beitrag für die Sparer, dass wir unsere Leitzinsen niedrig halten. Technisch ist das nicht schwer zu bewerkstelligen. Sie sehen es an der US-Notenbank, die es gerade vormacht. Wichtiger ist, dass unser Umfeld — damit meine ich die Politik der Regierungen — uns beim Generieren von Wachstum unterstützt.

Wenn das nicht passiert, werden wir die Zinsen sehr lange niedrig halten müssen. Es liegt also nicht allein in unserer Hand, ob der Ausstieg aus der Niedrigzinsphase gelingt, es hängt auch vom Reformtempo der Euro-Staaten ab. Sie haben besonders mit den Leitzinsen als makroökonomisches Steuerungsinstrument die langfristigen Zinsen künstlich auf ein extrem niedriges Niveau gedrückt.

In der Abbildung 2 sind die Mediane der Zins-Erwartung aus den Prognosen der einzelnen Mitglieder für jedes Jahr berechnet und die Einschätzung, wo sich die Fed Funds Rate langfristig einpendeln wird, grafisch dargestellt. Tagesgeld , Quellen: Fed Protokoll Dez , März , Sept Deutlich wird die kontinuierliche Reduzierung der Zinserwartung: Auch die längerfristige Zinserwartung wurde nach unten revidiert. Bedingt durch weitere ungünstige Rahmenbedingungen wie ein schwaches globales Wachstum, Sorgen um China etc.

Neben der Geldpolitik der Notenbanken beeinflussen auch aktuelle politische Ereignisse die Tagesgeld Zinsen. Wenn Anleger weltweit Kapital aus risikoreichen Anlagen abziehen und auf dem Geldmarkt parken, kann dies zu abnehmenden Zinsen führen.

Sollte hier die Mrd. Euro Grenze unterschritten werden, könnte sich das positiv auf die Geldmarktzinsen auswirken. Die Zins-Situation ist kurzfristig kaum realistisch einzuschätzen, weil mehrere Einflussfaktoren stark variieren.

Die Redaktion erwartet für die Zinsen auf Tagesgeld in den nächsten 3 Monaten: Auch im restlichen Europa sind die Tagesgeldzinssätze deutlich unter ihrem langjährigen Niveau, die Abbildung 3 dokumentiert den aktuellen Stand. Mittlere Tagesgeldzinssätze im Dezember in Europa. Persistent weakness in productivity growth has contributed to lower estimates of potential growth.

Long-term interest rates are also expected to be lower than previously projected, reflecting a possible decline in the real interest rate and weaker inflation forecasts. Die Tagesgeld Zinsen und auch die Realzinsen werden nicht mehr das Vorkrisenniveau vor erreichen. Demnach werden die Notenbanken zwar in den nächsten Jahren die Leitzinsen wieder moderat anheben und dadurch auch die Zinsen wieder steigen.

Aber die nachlassende wirtschaftliche Dynamik in den Schwellenländern und die geringe Investitionsneigung in den entwickelten Ländern führten zu deutlich geringen Renditen bei Anleihen als zu Beginn der Jahre, wie in Abbildung 4 dargestellt. Konvergenz der Rendite jähriger Staatsanleihen und Leitzinsen der G3-Volkswirtschaften von — Eine Erholung der Zinsen wird nicht zu einer Rekonvaleszenz auf das Zins-Niveau von — führen.

Die langfristige Zinsentwicklung kann stellvertretend an den Renditen der Staatsanleihen Bonds abgelesen werden. Irgendwann ist es dann soweit: Die Systemtheorie würde sagen, die niedrigen Zinsen haben sich selbstreferentiell im Finanz- und Wirtschaftssystem etabliert. Die Notenbanken haben seit der Finanzkrise die Kapitalmarktzinsen und Geldmarktzinsen wie nie zuvor manipuliert. Indem die FED und die EZB die Leitzinsen quasi auf null gesetzt haben, liegt das reale Zinsniveau deutlich unter dem, wie es der wirtschaftlichen Entwicklung angemessen wäre.

Deutlich zu sehen ist, dass ab die mittleren Leitzinsen und die Zinsen nach der Taylor-Regel zunehmend divergieren. Die Leitzinsen liegen, mit Ausnahme von nach Ausbruch der Finanzkrise, um mehrere hundert Basispunkte unter den nach Taylor berechneten Zinsen und damit zu niedrig.

Taylor entwickelt, die Formel ist:. Sie könnten ihre Schulden nicht mehr finanzieren", sagt Flossbach. Er geht davon aus, dass hochverschuldete Staaten wie Italien dann unter ihrer Schuldenlast zusammenbrechen und die Immobilienmärkte kollabieren würden. Andernfalls wäre der Euro in Gefahr. Dass die Zinsen noch einmal das Niveau aus der Zeit vor der Finanzkrise erreichen, könne man deshalb "abhaken", meint Flossbach.

An den Finanzmärkten jedenfalls würden sich viele wohl freuen, wenn es so wäre. Denn dann könnte die Aktienrallye einfach für immer weitergehen. Die neue Angst vor steigenden Zinsen. Top Gutscheine Alle Shops. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Panikmache in den Medien. Selbstverständlich spielen die Zinsen eine [ Wenn man sich allein anschaut, welche Summen nach der Steuerreform in die USA zurück geholt wurden und wenn diese wieder zum Teil investiert werden im Land, dann kann sich jeder ausrechnen, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist.

Und ob die FED in Zukunft wirklich so unabhängig agieren kann? Dazu würde ich mir auf jeden Fall mal auch die Meinung von Steen Jakobsen anschauen Das bedeutet, alles wird auf Pump finanziert, auch das Zocken.

Und wir normal Bürger sind für die Verluste zuständig, verantwortlich, und dürfen bezahlen. Mein Gott, was [ Mein Gott, was für eine Welt. Das Wort Finanzindustrie ist eigentlich ein Märchen, sie haben nichts, produzieren nichts, sind aber wie Zecken, die sich an uns angedockt haben, und aussaugen. Ich, als einfacher mensch, kann mich dagegen nicht wehren. Aber eins verstehe ich nicht. Rauf mit den Zinsen. Herr Flossbach wird recht behalten.

Die PIGS würden pleite gehen. Wenn aber die Inflation stärker ansteigt als in den USA, dann könnte sich der Euro mittel- bis langfristig wieder in Richtung 1,05 aufmachen. Das wird noch eine Weile dauern. Boom mit 2 Prozent?

Erstaunlich, wie aus 2 bis 2,5 Prozent Wachstum ein gefährlicher Boom wird, der zu Inflation und Turbulenzen an den Kapitalmärkten führen muss. Stop Crying, Grow Up! Sein Weg an der Börse begann , heute zählt er zu den bekanntesten Gesichtern des Börsenparketts.

Von vielen Medien wird er daher auch gerne Mr. Dirk Müllers Fähigkeit, komplexe Sachverhalte mit spielender Leichtigkeit auf das Wesentliche zusammenzufassen und für die Allgemeinheit verständlich zu erläutern, zeichnet seine einzigartige Berichterstattung auf Cashkurs. Zusätzlich war er von bis Lehrbeauftragter an der Sparkassenakademie Bayern in Landshut und von bis Lehrbeauftragter an der Deutschen Sparkassenakademie in Bonn. Hannes Huster ist gelernter Bankkaufmann und seit an der Börse aktiv.

Neben seiner knapp jährigen Tätigkeit als Anlageberater im Aktienbereich schloss Hannes Huster sein Studium zum Bankfachwirt mit dem Schwerpunkt der Wertpapieranlagen erfolgreich ab und erhielt den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung.

Was tat sich hinter den Kulissen des gestrigen "Blutbads"..? Schliessen Martin Siegel Westgold. Schliessen Nomi Prins http: Schliessen Ed Steer Casey Research. Hennecke The Henley Group. Ihr Zugang Sie können die Metallwoche als Abonnement beziehen.

Unsere Gäste Schliessen Prof. Thorsten Polleit Degussa Goldhandel. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Schnittstelle dreier Bereiche: Schliessen Hannes Huster Der Goldreport. Die US-Unternehmensverschuldung - eine tickende Zeit