3,5 Tonner auch 9 Jahre steuerlich abschreiben oder kürzer ?


Ende November fand die Podiumsdiskussion zur Spitalfusion in Bottmingen statt. Das Podium wurden gemeinsam von den Sektionen FDP QV Grossbasel West .

Sie benutzen diese Hyperlinks auf eigenes Risiko.

Protection + sécurité

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wenn Überschüsse in die AHV fliessen, kommt dies allen zugute.

Ende November fand die Podiumsdiskussion zur Spitalfusion in Bottmingen statt. Das Besondere daran war, dass die beiden Sektionen unterschiedliche Haltung zu Spitalfusion hatten. Das Podium war hochkarätig besetzt mit Befürwortern und Gegnern.

Als Ökonom war zusätzlich Die regierungsrätliche Vorlage, vertreten durch unseren Regierungsrat Baschi Dürr, war eigentlich klar: So wurde bei 6: Das einzige, was in der Diskussion im Grossen Rat bald klar wurde, war, dass eigentlich nie ganz klar war, was die Linken mit der Rückweisung bezweckten. Havelländer Mittelstandstag am Donnerstag, dem 7.

Die Tourismuswirtschaft boomt und freut sich jedes Jahr über zweistellige Zuwachsraten. Ein herausragendes Zukunftsprojekt ist die Erweiterung von Karls Erlebnisdorf um weitere Manufakturen und um ein Freizeit Wichtig sei eine aktive, unbürokratische Wirtschaftsförderung seitens der Stadt, des Kreises und des Landes und die Entwicklung einer Gründer-Kultur in der Stadt. Zu ihren Stellvertretern wurden ebenso einstimmig gewählt der Falkenseer Unternehmensberater Dipl.

Schatzmeister wurde erneut Guido Besonders im Ländlichen Raum, so Die formelle Kandidatenwahl findet am Kreisvorstand und Ortsverbandsvorsitzende sind sich darüber einig, dass Roger Lewandowski als langjähriger stellvertretender Landrat über alle Voraussetzungen Es wird vom Milliarden- zum Billionenskandal und ist dringend zu korrigieren.

Consultingfirmen raten Holdings zu freiwilligem Systemwechsel BERN - Weil ab Steuerinformationen international ausgetauscht werden, raten Wirtschaftsprüfer den heute privilegiert besteuerten Firmen, freiwillig zur normalen Besteuerung zu wechseln.

Nun bekommt er Unterstützung von der SP. Leserbrief zum Kommentar von Redaktor Bernhard Kislig vom Die Unternehmenssteuerreform III, über die wir am Februar abstimmen, ist ruinös, schamlos und pervers. Doch wie viel fällt tatsächlich weg? Steuerausfälle und Abbau im Kanton Bern — ab droht ein Desaster! Der Gewerkschaftsbund präsentiert neue Zahlen, die zeigen, wie viel die Unternehmenssteuerreform II gekostet hat. Von Nationalrätin Margret Kiener Nellen, Die beglaubigten Unterschriften wurden heute der Bundeskanzlei übergeben.

SP Medienmitteilung vom 6. Die Rechnung bezahlen wir, der Mittelstand. Mit Abbau, höheren Gebühren und mehr Steuern. Deshalb sagen wir Nein zu diesem Unternehmenssteuer-Bschiss! Bitte lesen und unterzeichnen: Aufruf zum Schutz des Mittelstandes.

Verheerender Sparkurs bei den Ergänzungsleistungen Bund und Kantone wollen auf dem Buckel der ärmsten Rentnerinnen und Rentner fast eine halbe Milliarde Franken sparen. Mit der Umstellung auf eine Grüne Wirtschaft sollen Umweltprobleme wie Klimawandel, Urwaldabholzung und Überfischung bekämpft und natürliche Ressourcen nachhaltig genutzt werden.

Blick am Abend, An der Medienkonferenz zur Online-Petition am Sie ist überzeugt, dass diese Petition absolut notwendig ist, und ruft dazu auf, diese wichtige Petition zu unterschreiben. Zur Petition für ein Rahmengesetz für die Sozialhilfe. Kiener Nellen ist seit Nationalrätin.

Von bis war sie Gemeindepräsidentin von Bolligen. Die negativen Unkenrufe der bürgerlichen Presse sind unhaltbar. In dieser Zeit ist Bern froh darüber, dass sich der Walliser zurückgezogen hat. Das sagen Berner Politiker zu seinem Rücktritt. Damit will der Bundesrat über Mio. Die Landwirtschaft soll vom Sparpaket ausgenommen werden. Sparen ja, aber kein Kahlschlag: Die grosse Kammer hat ein Sparpaket gutgeheissen — aber den grössten Posten gestrichen.

Die Ammann-Gruppe wird in einer Untersuchung der Eidgenössischen Steuerverwaltung definitiv vom Vorwurf entlastet, in Steuerfragen unrechtmässig gehandelt zu haben. Kritik fällt aber auf die bernische Steuerbehörde.

Der Nationalrat will die Antirassismus-Strafnorm erweitern. SRF Heute morgen, Als ehemalige Gemeindepräsidentin fordert Margret Kiener Nellen den heutigen Gemeinderat auf, sofort Verhandlungen mit der Coca-Cola-Leitung Schweiz aufzunehmen und auf den heute veröffentlichen Unternehmensentscheid Einfluss zu nehmen. Dieser Entscheid sei auszusetzen. Anreiz zu Steuerehrlichkeit mit der individuellen Amnestie: Über vier Jahre nach Einführung der straflosen Selbstanzeigen ebben diese nicht ab.

Der Trend zeigt weiter aufwärts. Damit wird der Anreiz für zusätzliche oder fortdauernde Steuerhinterziehungen mit der Folge von Steuerausfällen für Bund, Kantone und Gemeinden mittelfristig aufgehoben.

Diese Befristung gilt nicht für die Vereinfachung der Nachbesteuerung in Erbfällen. Diesen Sommer trat das neue Sorgerecht in Kraft - und alle jubelten.

Doch das Gesetz hat einen Haken. Es schreibt vor, dass ein Elternteil seinen Wohnort nur noch wechseln kann, wenn der andere einverstanden ist. Wie dramatisch das enden kann, erleben eine Mutter und ihre beiden Kinder.

Europa Donna Schweiz freut sich riesig über den Entscheid des Eidgenössischen Departements des Inneren, eine krasse Ungleichbehandlung von Brustkrebsbetroffenen zu beseitigen.

Stilllegungskosten für Atomkraftwerke und Entsorgungskosten für radioaktive Abfälle: Realistische Berechnung — jährlich Der Bundesrat wird beauftragt, die Betreiber von Atomkraftwerken zu verpflichten, die Deckungslücke bei den Fonds für die Stilllegung der AKW und die Entsorgung radioaktiver Abfälle zu schliessen, die Kosten fortan jährlich zu berechnen und die entsprechende Finanzierung nachzuweisen.

Der Fall Bernie Ecclestone wird zum Lehrstück: Ausgerechnet in der heissen Phase des Abstimmungskampfes wird klar, wie die versteckten Deals zur Pauschalbesteuerung laufen. Doch der Milliardär zahlt in der Schweiz Steuern wie ein Handwerker. Im Kanton Bern werde zu wenig getan, monieren Kritiker. Wie erwartet wurde Recep Tayyip Erdogan gewählt. Schweizer Parlamentarier haben die Wahl vor Ort mitverfolgt. Sie besuchte verschiedenste Wahllokale in Diyarbakir, der Hauptstadt des kurdischen Gebietes.

Simonetta Sommaruga prüft Möglichkeiten zur Verbesserung der Frauenlöhne. Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen müsste jährlich um 2 Prozent verringert werden.

Wer wissen will, wie viel Schwarzgeld im Zuge der Mini-Steueramnestie seit gemeldet wurde, kann sich eine Anfrage bei der Eidgenössichen Steuerverwaltung schenken.

Die Behörde sammelt die Daten nicht. Hinterrücks hat die Unternehmenssteuerreform II die meisten Aktionäre zur steuerfreien Kaste gemacht. Bevor überhaupt auf eine Unternehmenssteuerreform III eingetreten werden kann, ist die unter Verletzung der Abstimmungsfreiheit der Schweizer Stimmberechtigten erschwindelte Unternehmenssteuerreform II zu korrigieren. Link zum Dossier Steuerhinterziehung.

Die Verfassung ermöglicht den nachträglichen Rechtsschutz bei strittigen Abstimmungsergebnissen. Verletzt die Informationslage vor der Abstimmung die Abstimmungsfreiheit, wird die Abstimmung nicht wiederholt, wenn praktische Gründe und die Rechtssicherheit dagegen sprechen. Ich bleibe am Ball.