Wie funktioniert die Zahlung mit Kreditkarte?



PayPal bestätigte indirekt die Darstellung der Bahn. Spezielle Studenten-Kreditkarten finden Sie in der entsprechenden Rubrik.

Kostenlose Kreditkarte - so einfach geht's


Informieren Sie sich vorab darüber. Allein durch die Kenntnis dieser Daten kann jede beliebige Person unter Ihrem Namen online einkaufen. Geben Sie diese also nicht an Unbefugte weiter. Ihre PIN wird von keinem seriösen Händler verlangt. Zudem sollten Sie sicherstellen, dass beim Bezahlvorgang eine sichere Verbindung zwischen Ihnen und dem Shop besteht. Dazu muss in der Adresszeile "https: Nur dann ist die Verbindung ausreichend verschlüsselt. Sollte es doch einmal zu einer unberechtigte Abbuchung kommen, können Sie dieser problemlos widersprechen.

Die Stornierung fordern Sie online oder telefonisch bei Ihrem Kreditkarteninstitut an. Die Fristen dafür liegen je nach Geldinstitut bei wenigen Wochen. Möchten Sie das nicht, sollten Sie von der Zahlung per Kreditkarte absehen. Die Kreditkarte gilt nicht gerade als das sicherste Zahlungsmittel im Internet. Bei dem bargeldlosen Zahlungsvorgang selbst entstehen für Sie als Kunden jedoch keine Kosten. Das allein würde aber noch nicht reichen, damit Zahlungen mit der Kreditkarte lukrativ funktionieren können.

Zusätzlich zu diesen Einnahmen macht die sogenannte Interchange die Zahlung mit Kreditkarte für die kartenausgebenden Banken zu einem lohnenden Geschäft. Unter der Interchange ist eine Form von Provision, auch Disagio genannt, zu verstehen. Sie wird von der Händlerbank an die kartenausgebende Bank gezahlt. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten für den Händler. Die Höhe der Disagio schwankt; sie ist von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel der Branche abhängig.

Normalerweise handelt es sich um einen Satz zwischen 3 und 5 Prozent. Das amerikanische Unternehmen stellt die Kreditkarten nicht nur selbst aus, sondern bestimmt auch die Gebühren, die bei der Zahlung von der Händlerbank zu entrichten sind. In unserem Artikel Kreditkarte im Ausland wird das Thema ausführlich erläutert, generell setzen sich die Gebühren für den Auslandseinsatz einer Kreditkarte zusammen aus: Hier erhält der Kunde also einen kostengünstigen und fairen Zugang zu Bargeld.

Wird das Konto nicht aktiv genutzt siehe unten gilt dies zumindest noch für den Euro-Raum. Derartige Fremdgebühren werden durch die DKB zukünftig nicht mehr erstattet. Dezember unterscheidet die Bank zwischen "Aktivkunden" und Kunden ohne einen monatlichen Geldeingang von mindestens Euro. Während Aktivkunden mit ihrer Kreditkarte weiterhin weltweit kostenlos Bargeld abheben können, sind für alle anderen Kunden nur Verfügungen im Euro-Raum genauer: Und auch beim Bezahlen mit der Kreditkarte macht die Bank diesen Unterschied: Kunden können die aktuellen Kurse unter http: Besondere Voraussetzungen zur Kontoeröffnung werden auf den Seiten der DKB nicht genannt, es dürften jedoch auch hier die üblichen Bedingungen für deutsche Kunden gelten: