Gewerkschaft


Veranstaltungshinweis: Vortrag mit Prof. Gerd Bosbach. Lügen mit Zahlen - Wie wir mit Statistiken manipuliert werden. Gerd Bosbach, Professor für Statistik und ehemaliger, langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter des Statistischen Bundesamtes, deckt auf, wie wir täglich hintergangen und mit Zahlen manipuliert werden.

Kein lesender Zugriff des Personalrats auf Daten der elektronischen Arbeitszeiterfassung. Das Konzept der Telearbeit bei der Polizei wird nun weiter ausgebaut.

Inhaltsverzeichnis

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von designerscorner.pw korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Als nach dem Prinzip der Gewaltenteilung wirkende Gegenkraft ermöglichen sie es den Arbeitgebern, sich klar auf ihre Standpunkte zu konzentrieren. Dem stehen auch Konsenskosten entgegen. In Rechtsstaaten sind diese vorwiegend finanzieller Natur. Sie unterscheiden sich somit von den menschlichen Kosten, die durch erzwungenen Konsens in autoritären Staaten entstehen. In den vergangenen Jahren nahm der Druck auf die Gewerkschaften zu. Staaten in Mittel- und Osteuropa sowie in Asien gelang es, ein hohes Bildungs-, Produktivitäts- und Infrastrukturniveau aufzubauen.

Weiterhin existiert als Kennzeichen für fehlende Rechtsstaatlichkeit ein Widerspruch zwischen gesetzlichen Regelungen und der Einklagbarkeit von Rechten. Trotz der hohen Arbeitslosigkeit und der umstrittenen These, ein Industrieland wie Deutschland sei international nicht mehr wettbewerbsfähig, halten die Gewerkschaften an Lohnforderungen fest, die zumindest die Inflation ausgleichen, aber auch teilweise höher sind als das wirtschaftliche Wachstum , wenn in einer Branche besonders hohe Produktivitätszuwächse zu verzeichnen sind.

In Deutschland wird auf die im internationalen Vergleich wenigsten Streiktage verwiesen. Streiks sind für alle Gewerkschaften mit hohen Kosten verbunden und für Arbeitgeber neben kurzfristigen Produktionsausfällen langfristig ein Standortnachteil.

So ist es im Sinne beider Parteien, Streiks zu vermeiden. Die meisten Gewerkschaften halten Strategien von Lohnsenkung, um gegen Maschinen zu konkurrieren oder um arbeitsintensive Produktionen zu halten, langfristig für verfehlt, auch wenn sie in Einzelfällen entsprechenden Abmachungen zustimmen. Eine wirtschaftstheoretische Grundlage für solche Lohnsenkungen hierfür gibt es jedoch nicht. Gewerkschaften zielen bei ihren Aktivitäten auf die Schaffung neuer Massennachfrage, die die Binnen konjunktur anregen soll.

So wird die Abkopplung Deutschlands von der anziehenden Weltkonjunktur zum Teil auf die schwache Binnennachfrage zurückgeführt. Einige Wirtschaftsexperten kritisieren jedoch, dass dabei der doppelte Nachfrageeffekt von den Gewerkschaften keine Berücksichtigung findet. Nachfrage entstehe auch dann, wenn man es Unternehmen erleichtert, Investitionen zu tätigen.

Jedoch ist die Wirkung der Investition der eines vorweggenommenen zukünftigen Konsums gleich, denn investiert wird nur dort, wo später Konsum erwartet wird. Langfristig sei der Konsum der Zukunft durch die Kredite für die Investitionen in der Vergangenheit bereits gebunden. Somit könne man sich langfristig auf die Betrachtung des Konsums zurückziehen und deswegen den Effekt der doppelten Nachfrage ignorieren.

Auch Exportrekorde der deutschen Wirtschaft — die der These mangelnder internationaler Wettbewerbsfähigkeit widersprechen — können die Binnennachfrage nicht ausreichend stützen. Bedeutender ist beim doppelten Nachfrageeffekt jedoch die Nachfrage im Inland. Denn nicht nur private Haushalte , sondern insbesondere auch heimische Unternehmen konsumieren im Inland, etwa über Zulieferungen.

Hohe Löhne oder hohe Abgaben jedoch wirkten diesem Konsum entgegen und verlagerten ihn ins Ausland. Dieser These wird aber mit dem Argument widersprochen, die hohen Löhne an ortsansässige Mitarbeiter würden diesen erst ermöglichen, auch in der Region ihr erarbeitetes Geld auszugeben, sodass sich bei Lohnerhöhungen allenfalls eine Substitution von Zahlungen an regionale Zulieferer zu Zahlungen an regionale Mitarbeiter ergebe. Ähnlich sehe es mit Staats abgaben aus, die auch vom jeweiligen Staat zur Bezahlung seiner Ausgaben in bevorzugt seinem Staatsgebiet verwendet würden.

Den Gewerkschaften gelang es im Laufe der Nachkriegszeit immer deutlicher, auch als allgemeiner gesellschaftlicher Vertreter der Interessen der arbeitenden Bevölkerung politisch und institutionell anerkannt zu werden. Im Rahmen der Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei den sie beschäftigenden Betrieben erhielten die Gewerkschaften, soweit sie dort Mitglieder besitzen, selbständige Antrags- und Beteiligungsrechte, wie auch grundsätzliche Zugangsrechte zu diesen Betrieben.

Zwar werden auch die Gewerkschaftsvertreter von den stimmberechtigten Mitarbeitern des Betriebes oder deren Delegierten gewählt, jedoch steht das Vorschlagsrecht hierzu allein der Gewerkschaft zu. An der Sozial- und Arbeitsverwaltung nehmen die Gewerkschaften teilweise durch Entsendung von Mitgliedern teil und treten immer dort als Vertreter der Arbeitnehmer auf, wo die Arbeitgeber sich von ihren Verbänden vertreten lassen.

Aufgrund ihrer Stellung entsenden sie auch ihre Vertreter in allgemeine Einrichtungen, wie etwa den bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gebildeten Rundfunkräten. Gewerkschaft basiert auf Gemeinschaft und aus dieser Gemeinschaft resultiert eine "Position der Stärke".

Der Netto- Organisationsgrad bezeichnet dabei den Anteil der in einer Branche oder einem Organisationsbereich beschäftigten Gewerkschaftsmitglieder an allen in dieser Branche oder diesem Bereich Beschäftigten. Das Gesamtbild ist jedoch nicht einheitlich. Häufig genannte Gründe für einen Rückgang sind eine gesellschaftliche Tendenz zur Individualisierung , kleiner werdende Betriebsstrukturen, Verringerung von Arbeitsplätzen in der Industrie zu Gunsten des Dienstleistungsbereichs, aber auch der Führungsstil der Gewerkschaften, Korruptionsaffären und Unzufriedenheit der Mitglieder mit den Ergebnissen bei der Durchsetzung von Entgelterhöhungen.

Einzelheiten sind der folgenden Tabelle zu entnehmen. In Deutschland verzeichnen manche Gewerkschaften inzwischen wieder Mitgliederzuwächse. Mitglieder zu abhängig Beschäftigte. Belgien hat mit ca. Die Gewerkschaften übernehmen in Belgien auch Aufgaben als Arbeitslosenkassen. In Belgien und damit auch in der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind die wichtigsten Organisationen:. Neben diesen drei Organisationen sind folgende Gewerkschaften Vakbonden im flämischen Teil Belgiens registriert:.

In Frankreich gibt es verschiedene vorwiegend politisch ausgerichtete Gewerkschaften:. Seit einigen Jahren ist allerdings zu beobachten, dass diese Verbindung zunehmend schwächer wird. Heute ist die CGT mit etwa Die Gründung erfolgte Sie sieht ihr Ziel in der Verteidigung der Ideale der Republik: Sie wurde gegründet.

Sie kämpft für eine kleinräumige Landwirtschaft, für den Umweltschutz und für die Qualität der erzeugten Produkte. Gegründet wurde der Verband durch den Zusammenschluss von Gewerkschaften. Sie ist der einzige Gewerkschaftsbund Frankreichs, dessen Mitglieder bei der französischen Präsidentschaftswahl überdurchschnittlich oft für den rechtsextremen Kandidaten Jean-Marie Le Pen stimmten.

Eigentlich sollte man vielleicht eher als einen Korportationsbund ansehen, da dieser Bund mehrere Minigewerkschaften Polizei, Gefängnispersonal, Verkehrsmittel, Post, Bildung , Arbeitsgeberorganisationen, Mietervereine vereint.

Dies sollte durch Klagen von Gewerkschaften verhindert werden. Einer der Gründe, warum er sehr hinter den Wahlergebnissen der FN zurückbleibt, ist die Tatsache, dass er nicht allgemein als Gewerkschaftsorganisation anerkannt ist, und dass einige Teilgewerkschaften nur auf dem Papier existieren. Sie ist eine dezentral aufgebaute anarchistische Gewerkschaftskonföderation und besteht aus lokalen und betrieblichen Gruppen Syndikaten in 17 französischen Städten.

Ihre Mitgliederzahl liegt nach eigenen Angaben derzeit im dreistelligen Bereich. Die Union syndicale Solidaires ist ein linker basisdemokratischer Gewerkschaftsverband. Eigentlich fundierten es zehn unabhängige Gewerkschaften als Groupe des 10 G Laut andern sollte es den reformistischen Linksbund Ensemble! G10 hat auch an die Gründung der linksalternativen Think Tank Attac teilgenommen.

Schon im ausgehenden Ein wichtiger Schritt war die formale staatliche Anerkennung der Gewerkschaften im Jahr , die einerseits einen Meilenstein der Demokratisierung darstellte, andererseits die britischen Gewerkschaften auch davon abhielt, sich in einer Partei zu organisieren, um grundlegende politische Ziele durchzusetzen, wie es etwa bei der deutlich früheren Entwicklung von Arbeiterparteien in anderen, stärker repressiven Staaten der Fall war.

Davon zeugen die rund historischen Gewerkschaften. Traditionell arbeiteten die Gewerkschaften politisch mit der Labour Party zusammen, welche in ihren Anfangsjahren keine Individualmitgliedschaft kannte. Mitglieder der Labour Party waren automatisch auch Gewerkschaftsmitglieder, sofern sich die entsprechenden Gewerkschaften für einen Beitritt zur Labour Party entschlossen haben. Labour konnte anfangs kaum Anklang bei der Mehrheit der Gewerkschafter finden.

Auch frühere Gründungen von sozialdemokratischen Parteien blieben erfolglos, so die Independent Labour Party und die Social Democratic Federation , die sich später der Labour Party anschlossen. Revolutionäre Umsturzpläne waren unter Gewerkschaftsmitgliedern praktisch nicht zu finden.

In der Folge kam Margaret Thatcher bei den Parlamentswahlen am 4. Mai an die Regierungsmacht. Es folgte die Abschaffung des Closed Shop Pflichtmitgliedschaft in Gewerkschaften für Arbeiter zahlreicher Unternehmen und dem Verbot der so genannten Flying Pickets Streikposten, die nicht dem bestreikten Betrieb angehören. In der Wirtschaft wurden daraufhin einige von den Gewerkschaften zuvor bekämpften technischen Innovationen nachgeholt. So konnten beispielsweise Ende der Achtziger die britischen Zeitungen vom Bleisatz auf den in anderen Ländern schon seit langem üblichen Fotosatz umgestellt werden, was die Gewerkschaften bis dahin immer verhindert hatten.

Später umfasste die Union Mitglieder verschiedenster Industriezweige. Larkin kehrte nach Irland zurück und traf sich mit Mitgliedern der Trade Union , um ein Ende des Irischen Bürgerkriegs zu bewirken.

Der bittere Streit zwischen den beiden sollte über zwanzig Jahre andauern. Italien hat — wie in Frankreich — politisch orientierte Richtunggewerkschaften:. Sie wurde im Juni gegründet durch die Einigung von Sozialisten, Kommunisten und Christdemokraten, niedergelegt im so genannten Vertrag von Rom. Sie hat mehr als 5 Mio. Mitglieder, von denen ungefähr 2,3 Mio. Die USI wurde gegründet. Sie sagte sich vom Reformismus los und orientierte sich an den radikalen Grundsätzen der Ersten Internationale.

Bis in die er Jahre war sie in einigen Regionen vertreten, die syndikalistische Botschaft hielt sie bis zuletzt aufrecht. Er wurde gegründet. Als einziger Gewerkschaftsbund weist er eine Präferenz für die von relativ vielen Arbeitern gewählten Partei Forza Italia des früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi auf. Er wurde von ehemaligen Mitgliedern der mehrheitlich italienischen Gewerkschaft CISL gegründet, um den Arbeitern der deutschen und ladinischen Volksgruppe eine eigenständige Gewerkschaftsvertretung zu ermöglichen.

Heute ist der ASGB mit Er steht der postfaschistischen Partei Alleanza Nazionale nahe. Die deutschen Gewerkschaften kooperieren nicht mit der UGL.

Sie steht der norditalienischen Befreiungsbewegung Lega Nord nahe und besitzt nur eine eingeschränkte Bedeutung. Die erste Gewerkschaft vakbond in den Niederlanden war der Algemene Nederlandse Grafische Bond , die gegründet wurde.

Der Österreichische Gewerkschaftsbund ist eine gegründete überparteiliche Interessenvertretung für Arbeitnehmer. Traditionell wird er aber von den Sozialdemokraten dominiert. Er ist als Verein konstituiert und gliedert sich intern in sieben Stand Teilgewerkschaften.

Die Zentrale befindet sich in Wien Laurenzerberg. Es befindet sich am Handelskai im 2. Die sieben Teilgewerkschaften sind:. Zusätzlich sind noch einmal 10 temporäre Telearbeitsplätze dazugekommen, die Dienstvereinbarung dazu wurde im Oktober unterschrieben.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird dadurch weiter gestärkt. Das Konzept der Telearbeit bei der Polizei wird nun weiter ausgebaut. Bei der temporären Telearbeit werden bis ebenfalls noch einmal 10 Plätze vergeben. Die zusätzlichen Plätze werden zum Für das am Juni vor fünf Monaten! Aufgrund interner Fehler innerhalb der. Akademie musste Ende August eine weitere Klausur geschrieben werden. Seit dem warten alle betroffenen Kolleginnen und Kollegen und deren Dienststellen auf ein Ergebnis, welches bis heute nicht vorliegt.

Für jede Kollegin und jeden Kollegen ist die Zulassung zum Studium eine erhebliche Veränderung in der persönlichen Lebensplanung. Die Betroffenen haben ein Anrecht darauf, endlich rechtssicher über die Zu- oder Nichtzulassung zum Studium informiert zu werden. Weiterhin fordern wir ein Überdenken des derzeitigen LA IIPersonalauswahlverfahrens, da es in den vergangenen Jahren immer wieder zu erheblichen und für die Kolleginnen und Kollegen nicht hinnehmbaren Fehlern, insbesondere im Bereich der Akademie, gekommen ist.

Solch ein desaströses Verfahren darf es nicht wieder geben. Der Blogbereich der Homepage www. Nachdem seit geraumer Zeit die Umstellung bei der Beschaffung der FuStw auf Kombis umgesetzt wird, wurde der Ruf nach einem vertretbaren Ladungssicherungskonzept für das Einsatzmaterial in den Streifenwagen immer lauter.

Nach einer mehrmonatigen Entwicklungszeit wurden zunächst zwei unterschiedliche Erprobungsgrundlagen für ein Regalsystem gefunden, die dann demnächst in die Pilotierung und dann hoffentlich in die Anschaffung gehen können.

E intrittskarte Hagenbecks Tierpark ohne Aquarium. Anzahl begrenzt, first come first serve Prinzip, Abzuholen in der Geschäftsstelle oder Versand per Stafette.

Holzdamm 18 Hamburg - 25 40 dpolg dpolg-hh. Aktuelle Ausgabe Das Archiv. Allerdings entwickelt sich das System langsam zur Tragödie! Dezember Erfolg der DPolG: Entlastung des Polizeivollzuges durch weitere AiP-Stellen! Wie sieht die Realität aus: Wir werden zeitnah weiter berichten! November Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage wieder einführen! November Telearbeit bei der Polizei — es geht weiter — Aktuell arbeiten Kolleginnen und Kollegen in der Polizei auf alternierenden Telearbeitsplätzen.