ETF List & Screener



There's no EEE vaccine for humans. I'm writing in January ; it's around 0. Ed Short for Edward.

Latest Headlines


Ob es mit anderen Browser wie Opera usw. Jede TAN ist nur einmalig gültig und kann kein weiteres Mal benutzt werden. Dadurch wird die Sicherheit d Dabei wird auf dem Display von dem Dieser Eintrag bringt Outlook zum abstürzen. Es gibt einen sogenannten Hotfix bei Microsoft der speziell dies Die Auflösung beträgt x Pixel.

Die Zahl gibt die Anzahl der vertikalen Pixel an. Das "i" steht für "Interlaced". Damit ist gemeint, dass das Bild im Interlace-Verfahren aufgebaut wird. Es wird also abwechselnd je ein halbes Bild auf dem Bildschirm angezeigt. Das "p" steht für "progessive". Damit ist gemeint, dass immer das komplette Bild auf einmal dargestellt wird. Die Zahl 24 zeigt an das pro Sekunde 24 Bilder dargestellt werden.

Windows 98 ist dagegen ein Bit-Betriebssystem, wobei Bit-Komponenten für eine Abwärtskompatibilität zu älteren Anwendungen sorgen. Bei dieser Auflösung spricht man von HD-Ready. Ablagemappe Die Ablagemappe stellt einen Speicherbereich dar, in dem Daten abgelegt und wieder entnommen werden können.

Dieser Speicherbereich ist flüchtig, d. Abwärtskompatibel Abwärtskompatibel bedeutet, dass eine neuere Version eines Programms oder einer Hardware auch noch Dateien bzw. Speichermedien der Vorgängerversionen lesen kann. Am Beispiel eines Syquest-Laufwerkes würde abwärtskompatibel bedeuten, dass auch noch ältere Cartridges mit geringerem maximalen Speichervolumen gelesen werden können.

Damit diese Farbwirkungen erzielt werden können, ist Schwarz als Hintergrundfarbe Bedingung. Das additive Farbmischverfahren kommt immer dann zum Tragen, wenn die Farbreize ohne Reflexion auf das Auge einwirken, wie es z.

Die Farbempfindung im Auge beruht auf der Farbempfindlichkeit der Zäpfchen. Es gibt drei verschiedene Zäpfchenarten, die jeweils für eine der Grundfarben Rot, Grün und Blau die höchste Farbempfindung entwickeln. Stellt auf beiden Seiten identische Datenversionen her. Dazu wird auf den Prozessor ein kleiner Metallklotz mit vielen "Rippen" und einem kleinen Ventilator gesetzt.

Aliasname Der Begriff "Alias" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie "auch Statt einer Zahlenkombination steht jetzt dieser Name in Deiner e-mail-Adresse. Dabei ist der Name des Empfängers gleichgültig; vorausgesetzt, die Adresse kann eindeutig zugeordnet werden. Strom an oder Strom aus. Deine Stereoanlage arbeitet aber analog.

Je höher die Spannung, desto lauter ist das Musiksignal. Gemeint sind PCs bzw. Hauptplatinen, die im Stromsparmodus einsetzbar sind. In dieser Arbeitsmappe können mehrere Tabellen oder auch Diagramme enthalten sein. Die Tabellen müssen dann nicht mehr einzeln gespeichert werden, sondern sind Inhalt einer Arbeitsmappe. Arbeitsplatz Spezieller Ordner, über den auf alle Laufwerke und die darin enthaltenen Verzeichnisse zugegriffen werden kann.

Neben dem Explorer stellt der Arbeitsplatz eine weitere Möglichkeit für den Einblick in die Daten dar. Arbeitsspeicher Damit ein Computer Daten verarbeiten kann, muss er mit einem Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Dort werden die Daten in den digitalen Zuständen 0 und 1 zwischengespeichert und weiterverarbeitet. Der Arbeitsspeicher ist flüchtig, d.

Die in ihm enthaltenen Daten gehen verloren. Damit ist gewährleistet, dass jedes Programm auch wirklich die Zeichen der Zahlen und Tasten produziert, die Du auf Deiner Tastatur betätigt hast. Allen Buchstaben und Zahlen auf der Tastatur ist eine bestimmte Zahlenkombination zugewiesen. Darüber hinaus gibt es auch noch Zahlenkombinationen für sogenannte Sonderzeichen. Die Byte-Kombinationen sind für den Enduser über eine Zahlenkombination darstellbar.

So kannst Du z. Drei Definitionen sind im Umlauf: Sony, Mitsumi und Panasonic. Attribut Dateien können mit verschiedenen Attributen versehen werden. Die bestimmen die Eigenschaften der jeweiligen Datei. Lautet zum Beispiel das Attribut "Schreibgeschützt", kannst Du die Datei zwar ansehen, aber nicht verändern oder gar löschen. Je höher die Auflösung ist, desto besser detaillierter die Abbildung.

Der Computer setzt Bilder und Text aus einzelnen Bildpunkten zusammen. Die Anzahl der auf dem Bildschirm dargestellten Bildpunkte ergibt die Auflösung. Die Standardauflösung unter Windows beträgt x Bildpunkte. Die Auflösung der Grafikkarte ist gleich der Anzahl der waagerechten und senkrechten Bildpunkte, die auf dem Monitor angezeigt werden, angegeben als Zahlenpaar, etwa x Je höher die Auflösung ist, desto besser die Bildqualität. Sie enthält Text, der problemlos geändert werden kann.

Doch Du solltest vorsichtig damit umgehen und nur Befehle ändern, deren Bedeutung Du genau kennst. Windows 95 benötigt die "autoexec. Die Umkehrung gilt jedoch leider nicht: AutoFormat Diese Funktion gibt es in fast allen Textverarbeitungen. Du schreibst also drauflos, das Programm erkennt dann Überschriften und bestimmt die Schriftart. Den Hinweis dazu findest Du im Handbuch. Programme starten danach automatisch, nachdem Windows 95 geladen ist.

Das ist sinnvoll bei Programmen, die Du immer brauchst oder bei solchen, die im Hintergrund aktiv sind etwa Antivirenprogramme. Du kannst Programme aus dem Autostart entfernen oder hinzufügen. Zum einen kannst Du Floskeln durch Kürzel ersetzen. Automatisch wird der AutoText eingefügt. Der Autotext eignet sich aber auch für ganze Textpassagen, Adressen und alles, was Du nicht immer wieder eintippen willst.

Backup Backups sind Sicherungskopien von Dateien und Programmen. Ein Backup-Programm kann aber mehr als das normale kopieren von einem Platz zum anderen. Daten werden komprimiert und auf mehrere Datenträger verteilt. Backup - Dateien Wenn Du eine Datei speicherst und schon eine Datei mit gleichem Namen existiert, wird die alte durch die neue Datei ersetzt. Die alten Daten sind futsch. Um das zu verhindern, benennen viele Programme beim Speichern die alte Datei erst um - so geht sie nicht verloren.

Oft geschieht das, indem die Endung der vorhandenen Datei in ". In den meisten Fällen braucht man diese Dateien später nicht mehr und kann sie problemlos löschen. Ursprünglich handelte es sich um Testprogramme, die Herstellerfirmen von Hardware eingesetzt haben, um ihre Produkte zu testen.

Im privaten Rahmen kannst Du mit Benchmark-Programmen feststellen, ob die Performance Deines Systems die höchstmögliche Leistung erbringt oder ob Du noch etwas optimieren kannst.

Benutzeroberfläche Schnittstelle zwischen dem Computer und der Hardware, die durch Software bereitgestellt wird. Als Benutzeroberfläche wird im eigentlichen Sinn die optische Darstellung eines Programms bezeichnet, wie es auf dem Bildschirm erscheint.

Je nach Art ergibt sich eine mehr oder weniger komfortable Bedienung. Während MS-DOS eine zeichenorientierte Benutzeroberfläche bot, stellt Windows mit seinen grafischen Elementen und der vollständigen Mausunterstützung eine vielfach komfortablere Benutzeroberfläche zur Verfügung. Benutzerprofil Das Benutzerprofil gestattet es, verschiedenen Windows-Benutzern verschiedene Desktop-Oberflächen zuzuordnen.

Der Benutzer identifiziert sich durch Eingabe vom Namen und Passwort optional. Die Änderungen, die ein Benutzer auf dem Desktop oder anderen Einstellungen macht, bleiben für die anderen Benutzer unsichtbar. Auf diese Weise hat jeder sein eigenes Layout auf dem Desktop, ohne das es zu Problemen kommt. Dazu gehören Datei-, Ein- und Ausgabe- sowie Grafikfunktionen. Damit ist es möglich, Knotenpunkte zu setzen und die Linien zwischen diesen Knoten zu krümmen.

Eine bidirek-tionale Druckerschnittstelle ermöglicht es, Rückmeldungen vom Drucker zu empfangen. Diese können dann z. Er hat zum einen die Aufgabe, den Bildschirm durch immer wechselnde Bilder zu entlasten. Gleichzeitig kann man auch ein Passwort bestimmen, ohne welches der Bildschirmschoner nicht mehr abgeschaltet werden kann. Wichtig für die kurze Mittagspause, oder zum Ärgern seiner Arbeitskollegen. Bildschirmtreiber Treiberprogramm, das die Anpassung der Bildschirmausgaben an die vorhandene Bilddarstellungstechnologie vornimmt.

Bildwiederholfrequenz Sie gibt an, wie oft in der Sekunde das Bild am Monitor neu aufgebaut wird. Je öfter das geschieht, desto weniger flimmert das Bild. Da das menschliche Auge relativ träge ist und der Bildschirm immer etwas nachleuchtet, nimmt man den Aufbau ab einer bestimmten Wiederholfrequenz nicht mehr wahr und erhält so den Eindruck eines Standbildes.

Im Gegensatz zum Fernseher mit seinen bewegten und schnell wechselndern Szenen hier fällt das Flimmern nicht auf , sind beim Computer mindestens 75 Hz Bildwiederholfrequenz nötig, damit der Anwender das Bild als flimmerfrei empfindet. Allerdings hängt dieser Wert auch von der Empfindlichkeit der Augen ab. Manche Personen empfinden das Bild erst ab 85 Hz als flimmerfrei und andere schon bei 70 Hz.

Damit werden die grundlegenden Programme eines Rechners bezeichnet. Bei einem Bit-System können gleichzeitig 16 einzelne Informationen Bits bearbeitet werden, zum Beispiel unter Windows 3. Arbeitet ein schneller Prozessor im Rechner, laufen auch die aufwendigsten Anwenderprogramme entsprechend flüssig ab.

Er hat die Dateiendung ". Das bmp-Dateiformat, das Du für Hintergrundbilder in Windows einsetzen kannst. Darüber hinaus ist der Begriff "Bitmap-Grafik" aber auch ein Sammelbegriff für alle Pixelformate, also auch die Dateiformate ".

Entweder Du ordnen den Text linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder im Blocksatz an. Die Zeile hört also immer am rechten Seitenrand auf.

Du kannst den Namen des Bookmarks selbst bestimmen. Oft ist mit dem Desktop einfach nur die Benutzeroberfläche gemeint, zum Beispiel die Bildschirmansicht, die Du siehst, nachdem Windows 95 gestartet ist.

Auf dem Desktop findest Du verschiedene Programmsymbole. Wenn Du doppelt darauf klickst, wird eine Verknüpfung zu der entsprechenden Programmdatei hergestellt und das Programm geladen. Die Symbole kannst Du nach Belieben anordnen. Zum Desktop gehört auch das Startmenü und die Taskleiste. Dialogbox Das ist ein anderer Ausdruck für ein Fenster. Dithern Ein Drucker kann nur acht Farben in einem Druckpunkt darstellen. In einer solchen Matrix von beispielsweise 4x4 Punkten lassen sich dann Farben simulieren.

Mit dem "4x4-Punkte-Bildpunkt" sind es immerhin Das Auge sieht aus einiger Entfernung nicht mehr die Druckpunkte, sondern die neue Farbe. Der Umweg über den Prozessor kann entfallen. Bei Geräten, die im IRQ bzw.

Ansonsten treten Probleme auf. Dadurch ist eine sehr schnelle Kommunikation mit der Peripherie möglich. Der Prozessor kann parallel dazu beispielsweise den Sound nachbearbeiten und gleich speichern. Sobald Du einen Brief in Word speicherst, legt es ihn als Dokument an. Du kannst dann zum Beispiel im "Explorer" darauf wieder zugreifen. Die Kennung von Excel-Dokumenten ist üblicherweise.

Im Explorer erkennst Du so Excel-Dokumente schnell. Doppelklick Ein Doppelklick ist das zweimalige Klicken mit der linken Maustaste kurz hintereinander. Dabei darf die Maus ihre Position nicht verändern. Der Begriff kommt aus dem Englischen und wird häufig gebraucht. Die deutsche Übersetzung "Herunterladen" ist im Online-Jargon weniger gebräuchlich. Dpi ist die Einheit für Auflösungen beim Drucken und beim Scannen. Du arbeitest genauso, wie in der normalen Welt, indem Du Dateien und Ordner von einem Ort zum anderen ziehst oder in einem Papierkorb ablegst.

Dann klappt ein Menü auf, in dem andere Einträge, bzw. Dadurch wird Platz auf dem Bildschirm gespart.

Auswahlfelder, die verschiedene Auswahlmöglichkeiten bieten und den gewählten Eintrag dann übernehmen. Dieses Kabel erkennst Du sofort: Es hat zwei verschiedene Stecker. Der 25polige Stecker mit den Kontaktstiften wird am PC angesteckt, der 36polige mit dem Drucker verbunden. Du kannst also nichts verkehrt machen. Denn moderne Drucker erhalten nicht nur Druckaufträge vom PC, sondern melden ihrerseits auftretende Fehler zum Computer. Ältere Kabel oder billige vom Wühltisch haben nicht die nötigen Verbindungen.

Dann klappt die Verbindung auch nur in einer Richtung - was der PC mit ständigen Fehlermeldungen quittieren kann. Bei solchen Druckern funktioniert das Drucken auch bei einem nicht "bidirektionalen" Kabel, aber nur eingeschränkt.

Druckköpfe Beim Tintenstrahler besteht der Druckkopf aus vielen kleinen Düsen. Die Tinte wird aus den Düsen auf das Papier gespritzt. Dort erzeugt jeder Tropfen einen winzigen Punkt. Jeder gedruckte Text, Bild oder Grafik setzt sich aus Millionen dieser winzigen Farbtröpfchen zusammen.

Mit einer starken Lupe kannst Du am Rand der Buchstaben manchmal sogar noch die einzelnen Punkte erkennen. Druckmanager Druckmanager sind Verwaltungsprogramme, die von Windows eingesetzt werden.

Sie verwalten alle Aktionen, die mit dem Drucken zu tun haben. Eingabeaufforderung Das etwas längliche Wort ist die umständliche Überstzung von "Prompt" aus dem Englischen. Meist ist das Prompt der kurze Text "C: Er besagt so viel wie "jetzt kannst Du wieder was eingeben". Daher die deutsche Bezeichnung "Eingabeaufforderung". Durch ultraviolettes Licht löschbar. Ethernet Technischer Verbindungsstandard für Netzwerke.

Spezifiziert bestimmte Kabel und Steckerkomponenten. Bei Programmen handelt es sich um Dateien mit der Endung ". Das steht für "executable", zu deutsch "ausführbar".

Zudem haben Dateien, die zu einem bestimmten Programm gehören, ihre spezielle Endung. Texte, die Du mit Word schreibst und speicherst, haben die Endung ". Das änderst Du im Menü "Ansicht", "Optionen". Hier organisierst Du auch Deine Dateien: Du kannst sie verschieben, kopieren oder löschen. Dort dienen diese Textdateien dazu, neuen Teilnehmern den Einstieg in die Diskussion zu erleichtern und mit den Umgangsformen vertraut zu machen.

Farbinformation Jeder Punkt eines Bildes hat eine bestimmte Farbe. Die Informationen der einzelnen Farbanteile eines Punktes nennt man Farbinformation. Firewall Als eine Firewall wird ein Sicherheitssystem bezeichnet das zwischen 2 Netzwerksegmenten installiert wird und sämtliche Kommunikation zwischen diesen 2 Segmenten überwacht und filtert. In den meisten Fällen wird eine Firewall genutzt um die lokalen Rechner gegenüber dem Internet abzuschirmen, damit keine unbefugten Zugriffe aus dem Internet auf die lokalen Rechner erfolgen können.

Gleichzeitig kann man auch den Zugriff auf das Internet filtern. Gute Firewalls sind im Grundzustand so eingerichtet das keine Daten durchgelassen werden und man muss für jeden Zugriff eine Ausnahme in der Firewall konfigurieren. Eine Formatvorlage ist nichts anderes als ein gespeichertes Dokument meist unbeschrieben , welches geöffnet wird.

Gibt es auf der Platte viele solche Lücken, ist sie "fragmentiert". Das ist ein Protokoll, das zur Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Rechnern verwendet wird.

Ein Protokoll ist eine Art Sprache, die von Computern benutzt wird, damit Informationen untereinander ausgetauscht werden können. Funktionen Formeln sind Funktionen. Von diesen Funktionen gibt es in Excel etliche; und die wenigsten davon wirst Du jemals brauchen es sei denn, Du bist Professor der Mathematik.

Du kannst damit alles berechnen, was es zu berechnen gibt. Er verrät Dir, ob es Geräte gibt, die sich nicht vertragen was zu einer Gerätekollision führt und erlaubt auch, Treiber zu löschen oder zu aktualisieren. Nicht zuletzt kannst Du auch alle wichtigen Einstellungen des Systems ausdrucken, was in Problemfällen sehr hilfreich sein kann. Erst dieser Aufbau ermöglicht es etwa einem Malprogramm, das Bild zu laden und wieder sichtbar zu machen.

Ein Grafikformat ist meist an der Dateinamenendung wie ". Sie wandelt die digitalen Daten in analoge Signale um und schickt sie an den Monitor. Deshalb nützt es nichts, wenn Du nur einen schnellen Prozessor hast, eine langsame Grafikkarte würde dann den Rechener ausbremsen. Normalerweise schweben sie auf einem Luftpolster ganz dicht darüber. Herunterladen Herunterladen ist das deutsche Wort für "Download".

Wenn der Prozessor Daten für die Soundkarte hat, schickt er diese zur entsprechenden Adresse dieser Karte. Adressen dürfen im Computer nur einmal vergeben werden, da es sonst zu Konflikten kommt, weil sch plötzlich zwei Geräte gleichzeitig angesprochen fühlen. Dazu gibt es auf der Hauptplatine zwei Stecker. Von jedem geht ein Kabel aus, an dem sich zwei Geräte anklemmen lassen.

Du solltest diese aber nur dann nutzen, wenn keine andere frei ist. ISDN ist europaweit normiert. Der Browser erkennt dieses Modul als ein ausführbares Programm und startet es.

Der Joystick wird an den Gameport der Soundkarte oder einer anderen Karte mit einem Gameport angeschlossen. Jumper Das ist ein Bauteil, das zwei Kontakte auf der Platine verbindet. So lassen sich Werte voreinstellen, die nicht einmal durch Ausschalten des PCs geändert werden können. In aktuellen Rechnern findet man fast keine Jumper mehr. Kennbuchstaben Menüs, Menübefehle und Schaltflächen können unterstrichene Kennbuchstaben enthalten. Durch diese Buchstaben sind die einzelnen Funktionen, teilweise in Kombination mit Alt, schnell durch Tastaturbefehle anwählbar.

Komprimierung Komprimierung bedeutet verkleinerung von Daten. Dieser Bereich hat eine festdefinierte Breite und enthält Informationen, die für die Verwaltung der Daten auf der CD erforderlich sind, wie z. Das Gegenstück dazu ist das Lead-Out. Es kennzeichnet das Ende der CD bzw.

Mittlere Zugriffszeit Als mittlere Zugriffszeit wird die Zeit bezeichnet, die ein Laufwerk benötigt, um auf eine Datei zuzugreifen. Je schneller ein Laufwerk ist, desto niedriger ist die mittlere Zugriffszeit. Multitasking Das gleichzeitige Abarbeiten mehrerer Prozesse wird als Multitasking bezeichnet. Netiquette Kunstwort aus Net -work und Etiquette.

Die Netiquette bezeichnet die Verhaltensregeln der Nutzer im Internet. Wer sich nicht daran hält wird von den anderen Nutzern ignoriert. Netzwerk Ein Netzwerk ist eine Verbindung von verschiedenen Rechnern. Dadurch können Dateien ausgetauscht werden. Für jedes Netzwerk gibt es einen Server, ein Zentralrechner, auf dem Daten gespeichert sind, die für alle zugänglich sein sollen. Im modernen Jargon wird ein Netzwerk Intranet genannt. So kann etwa jede Abteilung einer Firma seine eigene Intranet-Seite gestalten, in der wichtige Informationen abgerufen werden.

Netzwerktopologie Die einzelnen Netzwerkknoten auch Node oder Knoten in einem Netzwerk können in unterschiedlicher räumlicher Anordnung aufgebaut sein. Die darau-s resultierende Netzwerkstruktur nennt man Netzwerktopologie. In einem LAN unterscheidet man drei mögliche Topologien: Alle Knoten sind über ein gemeinsames Netzwerkkabel miteinander verbunden.

Die Enden des Kabels werden über Widerstände - sog. Die Netzwerkknoten werden sternförmig über Netz-werkkabel an ein zentrales Gerät - einen Hub oder Switch - angeschlossen.

Information delayed 15 minutes. Information delayed 20 minutes. Relative Strength Investing Trends: CLOSE X Please disable your ad blocker or update your settings to ensure that javascript and cookies are enabled , so that we can continue to provide you with the first-rate market news and data you've come to expect from us.

Dividend Index Dow Jones U. Financials Index Dow Jones U. Index Dow Jones U. Industrials Index Dow Jones U. Semiconductors Index Dow Jones U. Technology Index Dow Jones U. Momentum Factor Index Fidelity U.