Studiengebühren in Deutschland


SMBS AbsolventInnen. In der bisherigen Geschichte der SMBS haben über MBA & Master AbsolventInnen ihr Studium an der SMBS abgeschlossen. Alle erfolgreichen AbsolventInnen tragen einen postgradualen und anerkannten Titel der Paris Lodron Universität Salzburg.

Die Vermittlung und Umsetzung von grundlegenden Konzepten und Instrumenten in den klassischen Managementbereichen stehen im Mittelpunkt. Auch Ihre lange gewünschte Weiterbildung können Sie sich mit dem fairen Credit finanzieren.

Wusstest du, dass...

Den Fragebogen „Nahaufnahme“ beantwortet Gerd Kerkhoff, Gründer und Chef der Unternehmensberatung Kerkhoff Group aus Düsseldorf mit Kunden .

Damit solche Länder eine realistische Chance haben aus der Gewaltspirale auszubrechen, braucht es eine gut ausgebildete Bevölkerung. Jungen Afghanen in Österreich die Gelegenheit zu bieten, einen Beruf zu erlernen, ist nicht nur eine Investition, die einer Person zugute kommt.

Es zeigt Perspektiven auf, wie der Wiederaufbau gelingen kann; jener der eigenen Biographie, aber auch eines Landes. Ein Teil davon lässt sich durch qualifizierte Zuwanderung lösen.

Mittelfristig brauchen wir aber eine strategische Zuwanderungspolitik, die Nutzen für Gesellschaft und Wirtschaft stiftet. Die Migrationsphobie, die es im Land gibt, muss endlich abgebaut werden. Humanismus, Mitmenschlichkeit, Barmherzigkeit und Nächstenliebe sind wichtige Parameter unserer Nation.

Erweisen wir uns würdig! Wenn sie Glück haben, kommen sie zu uns und man sagt ihnen: Ihr müsst euch integrieren! Dann dürft ihr bleiben. Auf eine neue Sprache, Kultur, auf eine Ausbildung.

Sie haben versucht sich bestmöglich zu integrieren. Jetzt werden trotzdem in ihr unsicheres Heimatland abgeschoben. Für mich ist es unverständlich und beschämend, wie leichtfertig hier Versprechen gebrochen und Integrationsbemühungen der AsylwerberInnen und der Bevölkerung zunichte gemacht werden. Es ist ein Zufall, dass wir in einem sicheren Land geboren wurden. Teilen wir mit diesen Menschen unser Land und geben wir ihnen eine Zukunft.

Junge Menschen, die arbeiten wollen und gut integriert sind, abzuschieben, widerspricht jeder Logik und Menschenfreundlichkeit! Es wäre aus wirtschaftsökonomischen Perspektiven fahrlässig, integrations- und arbeitswillige Menschen, die in Mangelberufen ihre Ausbildung absolvieren einfach abzuschieben.

Umso mehr wünsche ich mir, dass sehr bald die legalen Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit Lehrlinge, die hier in Ausbildung sind, hier bei uns bleiben können. Nichts Schlimmeres als Einsamkeit und Isolation. Es geht um junge Menschen. Menschen, die geflüchtet sind. Und die hier die Möglichkeit haben, durch eine Lehre wieder ein neues Leben aufzubauen. Die endlich wieder beginnen können, von einer Zukunft zu träumen.

Und es geht um Menschen, die unsere Wirtschaft braucht - es geht um Lehrausbildungen in Mangelberufen, also dort, wo Arbeitskräfte fehlen! Unsere Regierung macht jetzt aus dieser win-win eine lose-lose Situation. Kabarettist, Schauspieler und Musiker. Herzlich willkommen und zwingend logisch. Kabarettist, Musiker und Autor. Schauspielerin und freiwillige Helferin. Eine Lehrausbildung gibt zu uns geflüchteten Jugendlichen eine Perspektive.

Wenn sie bei uns arbeiten dürfen, nehmen sie niemandem etwas weg, sondern zahlen Steuern und tragen dazu bei, dass Österreich ein reiches und sicheres Land bleibt. So profitieren wir alle. Komödiant, Schauspieler und Autor.

Zudem kommt, dass unsere Wirtschaft in vielen Bereichen gute Mitarbeiter benötigt. Diversität in der Mitarbeiterstruktur fördert deren Kreativität und Innovationskraft. Somit entsteht durch gekonnte Integration auch eine Mehrwert für unsere Volkswirtschaft. Hier zu sagen, Recht muss Recht bleiben, ist nicht meine Ansicht. Bundesminister und EU-Kommissar a. Diese auszubilden aber dann auch zu beschäftigen liegt im ureigenen Interesse unseres Landes.

Sie ist faktenwidrig, weil sie einen guten Job machen. Und sie ist wirtschaftlich dämlich, weil Österreich Zuwanderung braucht. Vernunft ist stets der populistischen Unvernunft vorzuziehen. Dass darüber überhaupt diskutiert werden muss, kann ich nicht verstehen.

Diese jungen Leute lernen mit der Sprache, mit den menschlichen Kontakten in den Unternehmen, im Umgang mit uns, unsere Werte kennen, die Grundprinzipien unserer demokratischen Ordnung. Die Offenheit unseres westlichen Wertesystems ist unsere Stärke. Jeder dieser jungen Menschen, ob er aus Afghanistan, dem Irak oder Syrien kommt und in unserer Gesellschaft integriert wird, unsere Werte schätzen lernt, ist ein Erfolg gegen den radikalen Islamismus und ein kleiner Triumph unserer humanen Werte.

Institut für Sozialpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien. Unsere Volkswirtschaft braucht junge, qualifizierte Fachkräfte, insbesondere im ländlichen Raum, der stark vom demographischen Wandel und Abwanderung betroffen ist. Abgeordneter zum Europäischen Parlament. Viele greifen sich wegen dieser Widersprüche an den Kopf. Ich wünsche mir eine gemeinsame europäische Asylpolitik und funktionierende Wege für die legale Zuwanderung. Dabei müssen wir auf leistungs- und integrationswillige Menschen Rücksicht nehmen und internationales Recht respektieren.

Dabei kommt die Möglichkeit einer Lehre für diese Menschen ohnehin nur in Mangelberufen in Betracht, also für Berufe für die sich zu wenige Österreicherinnen und Österreicher finden. Gerade im Hinblick auf den demographischen Wandel mit einer zunehmend alternden Bevölkerung sollte man darauf setzen, junge Menschen in Ausbildung im Land zu halten, anstatt sie abzuschieben.

Deshalb schlage ich einen Generalerlass für alle in einer Lehre befindlichen Asylwerber vor. In einigen Bundesländern finden wir leicht passende Lehrlinge, in anderen dauert die Suche etwas länger. Die Ausbildung von Flüchtlingen ist eine Chance für uns — und die gesamte Branche.

Wir arbeiten schon seit Jahren erfolgreich mit dem Verein Lobby16 und dem AMS zusammen, haben Flüchtlinge bei uns im Betrieb aufgenommen und ermöglichen ihnen eine Baulehre. Unsere Erfahrungen sind sehr gut: Die Lehrlinge sind motiviert und wollen wirklich etwas leisten.

Oft gehören Flüchtlinge auf der Berufsschule zu den Besten. Der deutsche Innenminister Seehofer hat sich vor ein paar Tagen für den richtigen Weg entschieden — für den menschlichen. Es ist ein guter Plan, den sollte man sich anschauen wenn man an einer guten Lösung interessiert ist. Es ist unsere Verantwortung, jungen Menschen Zukunft zu ermöglichen und nicht zu nehmen.

Abschiebung aus einer sinnvollen Beschäftigung heraus schädigt zudem die Integrationskräfte in unserer Gesellschaft, die wir in Zukunft noch dringender brauchen werden.

Dieselben Leute abzuschieben, ist das Gegenteil davon. Gerade angesichts der Wehklagen aus der Wirtschaft über akuten Facharbeitermangel erscheint mir dieses Projekt menschlich und vor allem grundvernünftig! Menschen, die alle Hürden, Hindernisse und Herausforderungen genommen und gemeistert haben. Die sich mit Mut und Ausdauer, Engagement und Anstrengung eine Chance gesucht, geschaffen und gefunden haben.

Die Sprache lernen, am gesellschaftlichen Leben teilhaben und vom eigenen Geld leben können — das alles geht, in und mit einer Ausbildung. Diese Menschen sind nicht nur verlässliche MitarbeiterInnen und interessante KollegInnen - sie sind wertvolle Mitmenschen, die unsere Gemeinschaft und Gesellschaft mit ihren Erfahrungen bereichern, bewusster und vielfältiger machen.

Wir sollten sie wertschätzen und bei uns halten. Ich kann allen nur raten, sehr genau darüber nachzudenken. Vor allem dann, wenn es um Menschen geht, die festen Willen zeigen, sich zu integrieren - noch dazu in Berufen, in denen ohnehin Mangel herrscht.

Gleiches Recht für Alle, ohne Ansehen der Person. Deshalb haben es sich nicht nur die betroffenen Lehrlinge, sondern auch all jene, die sie bei ihrer Ausbildung und Integration unterstützen, verdient, dass die bisherige Abschiebepraxis durchbrochen wird.

Bei gutem Willen müssen mitmenschliche und rechtsstaatliche Prinzipien nicht im Widerspruch zueinander stehen. In der Zwischenzeit hat sich viel geändert. Der österreichischen Wirtschaft fehlen Fachkräfte ohne Ende und viele Arbeiten wollen Österreicher gar nicht mehr machen. Warum sollte man einem geflüchteten Menschen nicht die Chance auf einen Neuanfang und perfekte Integration geben?

Das kann und muss in unser aller Interesse sein. Jeder abgeschobene Mensch könnte ein Helfer und Freund von morgen sein. Arbeits- und integrationswillige Lehrlinge, die von ihrem Lehrbetrieb als angehende Fachkräfte dringend benötigt werden sowie unbedingt von den Unternehmen behalten werden wollen, sollen die Möglichkeit haben, eine Fachausbildung zu absolvieren und im Land bleiben zu können.

Hier braucht es entsprechende rechtliche Möglichkeiten für Lehrlinge aus Drittstaaten. Und sollen wir nicht jene fördern, die sich ihren Wunsch nach einer besseren Existenz erarbeiten möchten? Ausbildung ist Austausch von Fähigkeiten, welche nicht genützt werden, solange man nur auf Abruf lebt. Ausbildung ist der entscheidende Schritt in Richtung Selbständigkeit und hin zur Möglichkeit, Österreich mit frischen Ressourcen zu versorgen. Eine Lehrstelle bringt Ausbildung, Sprachkompetenz, Freundschaften und Einbindung in die oberösterreichische Gesellschaft.

Die Abschiebungen von Lehrlingen in Mangelberufen sind eine wirtschaftliche und menschliche Katastrophe für die Betroffenen und die oberösterreichische Wirtschaft. Nun fordern die ersten Gemeinden im Zuge von Resolutionen ganz generell menschlich und wirtschaftlich vernünftige Lösung für Asylwerbende in Lehre.

Promenade 37, Linz T. Zivilgesellschaft und Wirtschaft stemmen sich gegen die Abschiebungen unserer künftigen Fachkräfte. Kern Bäckereu Cafe-Konditorei Dr. Verein für Naturnahe Landwirtschaft Hinterholz 3 Mauthausen http: Mobile Fusspflege Kirchham 3a Kirchham https: Cooperative Fahrrad Gumpendorfer Str.

Martin Litschauer Gartenzeile 42 Thaya http: Josef Lux und Sohn Baumeister Ges. Kirchengasse 7 Hainfeld http: Josef Steinbacher — For your business Salzachgasse 4b10 Bischofshofen http: Michael Kofler Fotografie Kirchengasse 44 Wien http: Malermeister Michael Eichlberger Brunnwald 3 Waizenkirchen http: Stock Wien http: Fotostudio August Lechner Schottenfeldgasse 49 Wien http: Zissersdorf 50 Zissersdorf http: Aufwind Events, PR und Management e.

Atelier Feurstein Am Gatter 11 Göfis http: NoviTech Strubergasse 26 Salzburg http: Andert-Wein Lerchenweg, 16 Pamhagen http: Mühlviertler Naturbäcker Bräuer Marktplatz 3 Reichenthal http: Die bauzeichner ep e. Sportplatzweg 18 Langkampfen http: MK Heizung Sanitär Hnr. Robert Kaiser Parkgasse 7 Oberrohrbach http: Ordination Pfründeweg 5 Götzis http: Juprowa Gmbh Rennweg Wien http: Gitarrenbau Christoph Seewald Brandhofgasse 22 Graz http: Gartenhotel Crystal KG Hochfügenerstr.

Kirchengasse 6 Raiding http: PhysioLeoben Pichlmayergasse 15 Leoben http: Michael Lang Sternenweg 1 Feldkirchen http: Malermeister Thomas Rusch Hanggasse 54 Dornbirn http: Heinrich Espen im Oberdorf 12 Kennelbach http: Rosen Consulting KG Hütteldorferstr. Sanitärtechnik GmbH Feldgut 3 Rankweil http: Bernadette Larcher Rosengasse 3 Hall http: Pfordtegasse 16 Weidling http: Siebenbrunnengasse Wien http: Gerhard Hofer Widum 24 Lustenau http: Tandelmarktgasse 8 Wien http: Musikagentur Miooow Spittelauer Lände 7 Wien http: Rgm Dovskygasse 10 Wien http: Ruth Riehle — Ganzheitliches Bewegungsciaching Böcklinstr.

Midlight GmbH Griesgasse, 1 Graz https: Am Lohningfeld 38 Zell am See http: Billrothstrasse 7 Völkermarkt http: Kröswang GmbH Kickendorf 8 Grieskirchen http: Elsensohn Schloesslestrasse 36 Roethis htpp: Der Steuerspatz, Sarah-Kristin Rauch e. Dörfl 6 Steyregg http: Muhrengasse 11 Wien http: Johanna Tschautscher Ebengasse 51 Lichtenberg http: Küpfgern 45 Weyer http: Gewerbepark 10 Schlüsslberg http: Märchenerzählerin Claudia Edermayer Rieglstr.

H Alter Markt 70 Übelbach http: Architekt Wenter Michlbauernweg 12a Linz http: Fotostudio Ulrike Brandner e. Wrenkh — Wiener Kochsalon Bauernmarkt 10 Wien http: Hotel Brücklwirt Leobnerstrasse 90 Niklasdorf http: Stadler Unterer Graben 4 Eferding http: Vermessung Simenko Sailergasse 13 Kaindorf an der Sulm http: Ökologisches Bauen Josef Schratt Theaterstr.

Architekt Brus Adambergergasse 3 Wien http: Welt Laden Weiz Dr. Karl Rennergasse 4 a Weiz https: Ferdinand Rankl Hauptstrasse 12 Micheldorf http: Wagner GmbH Bundesstrasse 2 Nüziders http: Martin im Mühlkreis http: Blasl Georg gasthof Bahnhofstrasse 3 Losenstein http: Kurt Streitenberger Peter Roseggerstrasse 21 Königstetten http: Ai-Design Mühlgasse 64 Graz http: Institut für Unternehmensführung und Wirtschaftsinformatik Selker 23 Pregarten http: Ligamed Ötztaler Höhe 11 Ötztal http: Gerda Fundneider Mundenham 69 Palting http: Christian Oberleiter Moosweg B Sistrans http: Buchbinderei Ira Laber Klostermanngasse 2 Wien http: Architekt Stefan Ost Stillfriedplatz 1 Wien http: Gasthof Kreuz Gerbeweg 1 Hirschegg http: MIConsulting Rüttigasse 3b Wolfurt http: Kronberg 52 Scharten http: Eitental 8 Weiten http: Markas GmbH Dürauergasse 10 Phyra http: Baerenapotheke Taborstrasse 26 Wien http: Marion Kattner Hauptplatz 21 Kirchdorf htttp: Ockermüller Thomas Geblergasse 84 Wien http: Klimabündnis Vorarlberg Kutzenau 14 Mäder http: Scheer Immobilien — Mag.

Installations-Team Schweizergasse 28 Lienz http: Thomas Hubinger In der Bonns 15a Pressbaum http: Heron Linzenberg 43 Schwarzach http: Drobil Angelika Adamgasse 9a Innsbruck http: Fürtbauer GmbH Lindach 1 Laakirchen http: Werbegrafik Beate Scherrer Lina 17 Schwertberg http: Golfpark Böhmerwald Seitelschlag 50 Ulrichsberg http: Marion Berlinger, Studio für Gestaltung J.

Landhotel Stern Unterstrass Obersteig http: Hornmanufaktur Laritzgraben 61 Jennersdorf http: Karonline Kornek — Hirschloser Steyrling Steyrling http: Georg Richtsfeld — Reiseberichte Schallenberg 5 Waxenberg http: Zurück zur Natur e. Wurmbrandgasse 9 Wien http: Backbone irishpub betriebsgmbh Burggasse a Wien http: Schöfbenker GmbH Lindach 1 Lindach http: Brauerei Attersee Strass 8 Strass http: Wikopreventk Münzgasse Wien http: Sabine Hollomey, Ernährungswissenschaftlerin Jakobsweg 34 Graz http: Brauerei Raschhofer Braunauerstrasse 12 Altheim http: Eringard Kaufmann Waldrosengasse 5 Wien http: Schlossstrasse 2 Walpersdorf http: Innenminister Horst Seehofer ist noch nicht im Digitalzeitalter angekommen.

Mehr… Von Dana Heide. Der Renault-Vorstandschef kommt vorerst nicht frei. Ein Gericht in Tokio hat einen Antrag auf Freilassung abgelehnt. Ihm drohen nun noch Monate Haft. Der Jährige wird Partner bei einem Finanzierer von Infrastrukturprojekten. Seine Wechselabsicht ist offenbar beim jüngsten GGipfel gereift.

Mehr… Von Michael Stahl. Die verbleibenden Filialen sollen an Attraktivität gewinnen — zum Beispiel durch Videoberatung. Mehr… Von Elisabeth Atzler. Zunächst werden allerdings deutsche Kunden beliefert. Firmenjubiläum bekommt der Reiseveranstalter die Rückfahrkarte für eine umstrittene Steuerzahlung. Das Urteil könnte Branchengeschichte schreiben.

Mehr… Von Christoph Schlautmann. Zuletzt mussten bereits zahlreiche kleine Fluggesellschaften Insolvenz anmelden. Mehr… Von Jens Koenen. Europa kann sich nicht mehr auf die USA verlassen, es muss seine Kräfte endlich bündeln und eine eigene Armee aufbauen. Dafür ist auch mehr Geld nötig. Mehr… Von Wolfgang Clement. Verhaltensforscherin Francesca Gino erklärt im Interview, wie wir Entschlüsse fassen — und warum Frauen gar nicht viel anders entscheiden als Männer. Mehr… Von Katharina Kort.

Am frühen Morgen liegt der deutsche Leitindex deutlich im Plus. Die Gewerkschaft ruft zu Warnstreiks auf. Im Handelsstreit zwischen den zwei Wirtschaftsmächten gibt es positive Zeichen.

Die Unterhändler kommen voran. Börsianer hoffen auf eine Lösung. Ist dies das Lufttaxi für Uber? Die Vorstellung ist beängstigend: Kriminelle Hacker übernehmen aus der Ferne die Kontrolle über vernetzte Autos. Dann kann alles passieren — eine Horrorvision. Bei der Jobfindung half einst Ulrich Wickert. Auch wenn die Wirtschaft nicht mehr so boomt und die Risiken zunehmen: Wir sollten die Wachstumsaussichten nicht tiefschwarz malen.

Nicht mehr Microsoft, sondern Amazon ist jetzt das wertvollste Unternehmen der Welt. Bei ihrer Suche nach ihrer Traumstelle haben hochqualifizierter Jobkandidaten besondere Wünsche: Ein gutes Gehalt, einen sicheren Arbeitsplatz sowie flexible Arbeitsmodelle befinden sich ganz oben auf ihrer Liste. Wir brauchen ein stärkeres Bewusstsein für digitale Verwundbarkeit. Warum Anleger nicht zu pessimistisch sein sollten.

Ökonomie ist kein Spiel, das man gewinnen kann, sie ist chaotisch und merkwürdig. Wir müssen lernen, Wirtschaft neu zu denken — zum Wohle aller. Im Geschäftsleben ist die richtige Anrede entscheidend. Wie Manager peinliche Situationen vermeiden. Frauen sind in Vorständen und als Gründerinnen noch immer unterrepräsentiert.

Es wird Zeit, dass Diversität von der Ausnahme zur Normalität wird. Chefs tragen Verantwortung — auch für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten Meldungen pro Tag. Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.

Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen. Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden.