Aktienempfehlungen


Aktuelle Börsennachrichten rund um die Börse und Aktien. BÖRSE ONLINE bietet eine aktuelle Berichterstattung zu allen Anlagethemen.

Es muss nicht gleich ein hoch bewertetes Gemälde von van Gogh sein, denn auch junge Künstler unserer Zeit sind vielleicht die da Vincis von morgen. Sowohl Karl als auch Peter besitzen also genau die gleiche Aktie zu genau dem gleichen Kurs. Ein Fehler, den viele Menschen bei der Einschätzung einer Aktie unbewusst begehen, ist als Ankereffekt bekannt.

Warum dem Aktienkurs die Vergangenheit und Gegenwart egal ist

Ich meine Aktien sollten nur diejenigen kaufen, die sich mit einem Ubeschäftigtund seinem Markt beschäftigt haben. Die Idee, mit Aktien oder gar Derivaten quasi Roulette zu spielen, führte dazu.

Optionen gehören zu den Termingeschäften. Durch sie erwirbt der Käufer ein Recht, ein bestimmtes Gut zu einem vorher vereinbarten Zeitpunkt zu einem festen Preis zu erwerben.

Es handelt sich hierbei jedoch nicht um eine Pflicht. Der Käufer kann also entscheiden, ob er zum Ende der Laufzeit die Option ausübt oder darauf verzichtet. Dieses Geld dient nicht etwa als eine Art Anzahlung, sondern sichert dem Käufer lediglich das Recht, die Ware zu erwerben.

Diese Prämie hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wichtig ist zudem auch der Begriff des inneren Wertes der Option. Er wird ermittelt, indem der Ausübungspreis vom Preis des Basiswertes abgezogen wird.

Der Anleger würde das Underlying um diesen Betrag gewinnbringend verkaufen können, falls er die Option ausüben würde.

In den meisten Fällen wird die Ware jedoch nicht mehr tatsächlich ausgetauscht, sondern lediglich die Differenzsumme durch den Verkäufer ausgezahlt. Optionen haben verschiedene Vorteile. Zu ihnen gehört die Tatsache, dass Anleger durch sie vergleichsweise leicht einen Hebel nutzen können, ohne das Risiko zu sehr zu erhöhen.

Eine Nachschusspflicht ist nämlich in der Regel ausgeschlossen , sodass der Händler jederzeit die Kontrolle darüber behält, wie viel er einsetzen möchte. Stattdessen fallen immer nur die Kosten für die Option an, die auch ausgewiesen ist. Da diese jedoch immer nur einen Bruchteil des Wertes des Underlyings beträgt, benötigt der Händler weniger Kapital, als wenn er den Basiswert direkt erwerben würde.

Dies führt nicht nur zu einem reduzierten Kapitalbedarf , sondern auch dazu, dass der Trader einen Hebel setzen kann, der sich meistens in einem sinnvollen Rahmen bewegt und so auch nicht zu einem übersteigerten Risiko führt.

Damit unterscheiden sich Optionen von vielen anderen Finanzprodukten, mit denen es Privatanleger üblicherweise zu tun haben. Zudem ist es auch möglich, Optionen in Märkten in Seitwärtsbewegungen einzusetzen und dennoch profitabel zu handeln. Hierfür stehen spezielle Optionsarten zur Verfügung. Die Vielseitigkeit stellt das Finanzprodukt auch hinsichtlich der zur Verfügung stehenden Underlyings unter Beweis: Es gibt von Aktien über Indizes bis hin zu Rohstoffen und Währungen kaum einen bekannteren Basiswert, auf den keine Option angeboten wird.

Im Gegensatz zu vielen anderen Finanzderivaten besteht bei Optionen kein Emittentenrisiko. Sie sind durch die Börse standardisiert und verfügen deswegen auch über feste Börsenpreise und Laufzeiten. Zudem können sie jederzeit gehandelt werden. Als Verkäufer ist es genau umgekehrt. Wollen Sie Ihr Vermögen mit Wertpapieren langfristig steigern, sollten Sie Ihre Investments daher sorgfältig auswählen und sich vor und auch nach dem Kauf stets über Ihre Wertpapiere auf dem Laufenden halten.

Gerade beim Aktienkauf gilt: Verschaffen Sie sich zudem auf finanzen. Hier finden Sie zu jedem Wertpapier und jeder börsengelisteten Aktie ein umfangreiches Informationsangebot, z. Bei der Auswahl geeigneter Aktien hilft auch ein Blick auf die ständig aktualisierte Liste mit Kaufempfehlungen von Analysten. Wertvolle Dienste leisten hier auch die finanzen. Dort können Sie sich ganz einfach informieren lassen, sobald es zu Ihren Wertpapieren etwas Neues gibt.

Viele Einsteiger begehen beim Wertpapierhandel den gleichen Fehler. Sie investieren ihr Geld in nur ein Wertpapier, meist eine recht spekulative Aktie. Das kann gut gehen, geht aber in den meisten Fällen schief.

Vermeiden Sie ein derartiges Einzelwerterisiko und die Gefahr, schon bei der nächsten Abwärtsbewegung oder einer negativen Unternehmensnachricht auf zweistelligen Verlusten zu sitzen. Setzen Sie an der Börse niemals alles auf eine Karte! Vor dem ersten Aktienkauf ist ein Test der eigenen Anlagestrategie empfehlenswert. Legen Sie sich eine Wachtlist mit interessanten Werten und ein Musterdepot an. Registrieren Sie sich einfach kostenlos auf finanzen. Welche Anlagestrategien sind erfolgversprechend?

Welche Aktien, Fonds und Derivate empfehlen die Börsenprofis? Jetzt einsteigen oder eher abwarten? Informieren Sie sich jetzt über unsere aktuellen Webinare: Wieso sollten Sie in schwierigen Börsenzeiten auch auf passive Strategien setzen? Attraktive Renditen mit nachhaltigen Investments Technischer Ausblick auf So ist die charttechnische Lage und so geht's weiter Warum und wie sparen: Altersvorsorge und Vermögensaufbau im Blick. Als Anleger sparen Sie sich so die Börsengebühren und die Maklercourtage.

Aktien können Sie heutzutage bei verschiedenen Handelsplätzen direkt handeln. Das Prinzip ist einfach: Da sich die Kurse an der Börse schnell ändern, haben Sie nur wenige Sekunden Zeit, sich für das Angebot zu entscheiden.

Auch Zertifikate und Optionsscheine können Sie bequem und direkt bei der emittierenden Bank, dem sogenannten Emittenten, handeln.

Prüfen Sie das vor der Eröffnung Ihres Wertpapierdepots! Welcher Handelsplatz der günstigste ist, hängt von vielen Faktoren ab: Bei Nebenwerten mit geringem Handelsvolumen sollten Sie hingegen darauf achten, dass Ihr Wertpapier an dem von Ihnen gewählten Handelsplatz rege gehandelt wird, damit Sie zu einem marktgerechten Preis kaufen bzw. Nutzen Sie das umfassende Informationsangebot auf finanzen. Hier finden Sie zu jedem Wertpapier die aktuellen Kurse und Handelsvolumina an den verschiedenen Handelsplätzen Beispiel: Ebenfalls wichtig beim Aktienkauf und -verkauf: Bei Brokern mit Top-Konditionen wie dem finanzen.

Der Kurs Ihrer Aktien wird vor allem durch Unternehmensnachrichten beeinflusst. Gute Geschäftszahlen führen meist zu Kurszuwächsen, maue Geschäftszahlen eher zu Kursverlusten. Daneben beeinflussen auch andere Nachrichten, die nicht direkt mit dem Unternehmen in Zusammenhang stehen, den Aktienkurs. Auch wenn Aktien in der Regel als langfristige Geldanlage gedacht sind, sollten Sie sich über aktuelle Wirtschaftsentwicklungen und Ihre Aktien auf dem Laufenden halten.

Dort können Sie sich auch ganz einfach informieren lassen, sobald es zu Ihren Aktien etwas Neues gibt. Das sind Renditen die am normalen Finanzmarkt kaum möglich sind. Für mich sind Kryptowährungen, gerade zu den aktuellen Kursen, eine der Top Alternativen für hochspekulative Investitionen mit sehr hohen Renditemöglichkeiten.

Wenn Sie sich weiter über das Thema informieren möchten, können Sie sich eines der folgenden Bücher ansehen: Daytrading und Investieren hier liegt der Fokus auf dem Geld verdienen , oder für die technischen Grundlagen und Zusammenhänge das folgende: Kryptowährungen einfach erklärt von Julian Hosp. Auf der Webseite ccinvestor. Kreditvergabe ist eines der ältesten Geschäfte der Welt.

Jemand leiht sich Geld und zahlt es mit Zinsen zurück. Durch den allseits bekannten Zinseszins-Effekt kann es so zu beachtlichen Zuwächsen kommen. Doch während Kreditnehmer bisher zur Bank gehen mussten, gibt es jetzt die Möglichkeit privat Geld zu verleihen bzw. Wie hoch die Rendite ist, hängt von der Bonität des Kreditnehmers ab.

Also auch hier gilt wieder der Zusammenhang: Höheres Risiko führt zu höherer Rendite. Als Investor können Sie sich mit Investitionen an einem oder mehreren Krediten zugleich beteiligen. Ebenso ist es möglich, einen Kredit für einen privaten Kreditnehmer vollständig zu finanzieren.

Abgewickelt wird die Investition allein über die Plattform. Die Anlagezeit entspricht der jeweiligen Kreditlaufzeit, welche bereits bei 30 Tagen beginnt, aber auch über 10 Jahre oder mehr gehen kann. Ursprünglich war diese Investitionsmöglichkeit für Menschen in Ländern mit schwacher Konjunktur vorgesehen.

Diese sollten die Möglichkeit bekommen, Investitionen durch die Kredite zu tätigen, um beispielsweise ihre Selbstständigkeit damit aufzubauen. Schnell wuchs jedoch auch der Bedarf bei einkommensschwachen Haushalten in Europa. Innerhalb weniger Minuten ist ein Account erstellt und die einsteigerfreundliche Oberfläche macht es einfach, sofort mit dem Investieren zu beginnen. P2P Kredite sind für mich eine tolle Alternative zur Aktie, da Sie mit wenig Startkapital und Zeitaufwand gute Renditen erzielen können und Sie, je nachdem wer den Kredit erhält, noch anderen Leuten helfen.

In Zwangsversteigerungen und anderen speziellen Angeboten sieht die Marktlage da schon besser aus. Dabei gilt jedoch immer zu bedenken das Immobilien grundsätzlich sehr unflexibel sind. Wenn Sie schnell Geld benötigen, können Sie nicht kurzfristig ein Fenster verkaufen und davon in den Urlaub fliegen. Auch wenn sich die Gegebenheiten am Standort ändern oder Sie umziehen müssen, bleibt die Immobilie stehts am selben Ort.

Von daher sollte eine Investition in eine klassische Immobilie gut überlegt sein. Dazu kommen Aufwände mit Mietern oder Sanierungen. Jahrelang Kredit abbezahlen, unflexibel sein und trotzdem laufende hohe Kosten machen Immobilien auch hier unattraktiv. Neben den klassischen Immobilien für die Sie ca. Hier können Sie sich mit vielen anderen Kleinanlegern an Immobilienprojekten beteiligen und erhalten ca.

Die Plattformen sind noch relativ neu und das Risiko nur schwer einzuschätzen. Diese Form des Investments ist für fast alle Anleger der direkten Investition in eigene Immobilien vorzuziehen. Ich würde von einem Immobilieninvestment in der Regel abraten. Der einzige gute Grund dennoch in Immobilien zu investieren, ist, um das Portfolio zu diversifizieren. Immobilien haben einen relativ kleinen Zusammenhang zu den Aktienmärkten. Diese sind flexibler und bieten oftmals bessere Renditen, im Vergleich zur klassischen Immobilie.

Sie unterstützen damit innovative Ideen aus den unterschiedlichsten Branchen und fördern mit Ihrer Investition Produkte, wissenschaftliche Entwicklung, die in der Gesellschaft eine tragende Rolle einnehmen. Das Risiko ist jedoch relativ hoch, da es in der Natur von Start-Ups liegt, das viele von ihnen sich am Markt nicht durchsetzen können.