Sind Aktien wirklich so riskant? Eine Analyse ohne Bullshit


Der Verlust von Aktie 2 wäre also geringer, dafür lockt das hohe Gewinnpotenzial. Das bringt viele Aktionäre dazu, anstelle der rechnerisch besseren Aktie 1 die Aktie 2 zu wählen. Offensichtlich hilft die Wahrscheinlichkeitsrechnung nur den bedachten Anlegern, die ihre Entscheidungen zur reinen Kopfsache machen.

Antwort einfügen Boardmail an "Effectivo" Wertpapier: Es ist nie zu empfehlen alles auf ein total unwahrscheinliches Szenario zu setzen. Die Trading-Experten wissen, dass es gewisse Regeln gibt, doch für den Laien scheint der Aktienhandel ebenfalls ein Glücksspiel zu sein. So kann die Aufnahme jeder Aktie nachvollzogen werden. Weil die können die Förderung weiter ausweiten und profitieren am höheren Ölpreis, weil die Opec immer weiter kürzen muss.

Mit Lottospiel oder Aktienhandel an das große Geld kommen

Wenn du dein Geld einmalig – du kaufst zum Beispiel um € Aktie XY – investierst und wenig Zeit hast, dann ist das Spekulation (wir unterscheiden hier jetzt nicht zwischen Spielen und Spekulation).

Sie sind auf lange Sicht ein kalkulierbares Risiko, dass im Grunde jeder gerne eingehen sollte. Denn sie täuschen dir vermeintliche Sicherheit vor. Am Ende bekommst du speziell in Niedrigzinsphasen real weniger Geld raus als du einbezahlt hast. Es ist ähnlich wie wenn du einen Film siehst, bei dem sich am Ende herausstellt, dass der Held eigentlich der Bösewicht ist. Im Kino ist das vielleicht cool…. Von denen hast du bestimmt schon gehört, oder? Es stellt sich die Frage wie genau die Leute ihr Geld veranlagt haben.

Die Wahrheit ist vermutlich, dass sie einmalig in Aktien investiert haben — höchstwahrscheinlich zu einem Zeitpunkt an dem die Märkte schon relativ weit oben waren. Denn ich hatte keinen langfristigen Plan. Aber was klar ist: Es wird auch weiterhin Unternehmen geben.

Und selbst wenn es von hunderten Unternehmen manche nicht mehr gibt — wenn du breit investiert bist, dann ist das völlig egal. Vor allem setzt sich ein sinnvolles Gesamtportfolio ja nicht nur aus Aktien zusammen sondern inkludiert auch diverse andere Anlageklassen Gold, Anleihen wenn der Zeitpunkt passt, usw. Aber dann brauchst du auch noch Unmengen an Waffen — um den Hof gegen alle anderen zu verteidigen.

Es ist nie zu empfehlen alles auf ein total unwahrscheinliches Szenario zu setzen. Falls es noch immer nicht klar ist: Du musst auch nicht dein gesamtes Geld in Aktien sparen.

Das wäre sogar schwer fahrlässig. Aber einen gewissen vor allem mittel- und langfristig Teil deines Geldes solltest du investieren.

Kannst du dich noch daran erinnern, dass Neugeborene kein Salz schmecken? Aber nach ein paar Monaten entwickeln sie die Fähigkeit. Wenn du deine gesamte Finanzplanung — egal ob Versicherungen, Vorsorge oder eben Geldanlage — professionalisieren willst, dann sprich sofort mit uns — unverbindlich und kostenfrei.

Alles was du als Akademiker über die Krankenzusatzversicherung wissen musst — ohne Halbwahrheiten oder Verkaufsschmähs. Sind Aktien wirklich so riskant? Hast du gewusst, dass Neugeborene kein Salz schmecken können? Was bedeutet eigentlich Risiko? Wenn du hier im März einmalig gekauft hast, dann bist du leicht unglücklich. Vor allem wenn du dein Geld früh wieder brauchst.

Wie kannst du solche Einbrüche vermeiden? VW ist diesmal blau und der DAX grün. Sieht doch schon besser aus, oder? Du solltest nicht dein ganzes Geld einmalig investieren. Wie stark wirkt sich die Anlagedauer jetzt wirklich aus?

Wie sieht das Ergebnis nach 2 Jahren aus? Wie sieht das Ergebnis nach 5 Jahren aus? Noch immer nicht im Plus. Stimmen die Geschichten über Aktien also doch alle? Wie sieht das Ergebnis nach 10 Jahren aus? Was wäre das Ergebnis, wenn du investiert hättest? Wenn doch mehr rauskommt dann sind wir alle glücklich.

Die Werte zeigen auch, dass Aktien langfristig die Inflation klar schlagen Die Erkenntnis ist für langfristige Geldanlage essentiell. Was bedeutet das alles für dich konkret? Aber was ist Sicherheit? Strategische Geldanlage hat nichts mit Glück zu tun. Diese beiden Erkenntnisse sind jetzt nicht bahnbrechend Speziell wenn du schon mehr von uns gelesen hast oder schon ein Klient von uns bist. Haben sie spätesten 5 Jahre vor dem Entnahmezeitpunkt ihre Aktienquote kontinuierlich reduziert.

Haben sie während der Laufzeit Gewinne mitgenommen und sinnvoll reinvestiert? Wer an den kompletten Zusammenbruch unseres Wirtschaftssystems glaubt, muss jetzt sofort in einen Bauernhof investieren.

Den Bauernhof brauchst du um dich selbst zu versorgen. Du solltest vor allem monatlich anlegen und nicht dein gesamtes Vermögen einmalig investieren. Speziell bei der Altersvorsorge bzw. Kurzfristig solltest du niemals in Aktien investieren. Wie kompliziert die Auswirkungen einzuschätzen sind, zeigt allein die Frage nach einem Mehraufkommen bei Touristen. So sind die meisten Austragungsstädte auch Touristenhochburgen. Das bedeutet, das im Zweifel die Gesamtzahl nicht steigt, sondern ein Verdrängungseffekt einsetzt.

Viele potenzielle Urlauber weichen dann auf einen anderen Urlaubsort aus, um die Überlastung und Überfüllung zu meiden. Es besteht dann also nicht nur die Chance, im Ausland zu werben und für Touristen attraktiver zu werden, sondern auch Urlauber und somit Einnahmen zu verlieren. Generell eher positiv betrachtet werden allerdings die Auswirkungen auf die Infrastruktur. Nicht selten werden die Olympischen spiele zum Anlass genommen, um Grundlagen wie Transport oder Telekommunikation wesentlich zu überarbeiten.

Als Positivbeispiel gilt Barcelona, das es durch die Ausrichtung der Spiele geschafft hat, sich für Touristen wieder deutlich attraktiver zu präsentieren. Gerade hier lässt sich also einiges aus den Investitionen auf lange Sicht wieder herausholen.

Dies gilt allerdings nur dann, wenn sie für die private wirtschaftliche Aktivität auch produktiv zum Einsatz kommen kann. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Sportstätten und Stadien. In Städten wie Sotschi oder auch Athen ist das Interesse und somit auch der wirtschaftliche Nutzen von derart überdimensionierten Sportstätten im Alltag viel zu gering. Betroffen sind hier vor allem Sportanlagen, die speziell für Randsportarten errichtet wurden und auch nur zu diesem Zweck genutzt werden können.

Insgesamt werden allerdings nur eines von 22 Stadien in und um die griechische Hauptstadt genutzt. Dementsprechend stehen die andern leer, verfallen teilweise sogar und verursache so Folgekosten, die die Ausrichtung der Olympischen Spiele auch später noch verteuern. Hier ist der Schub sehr hoch ausgefallen. In Brasilien scheint dies allerdings nicht der Fall zu sein. Stattdessen steckt der südamerikanische Staat im Jahr in einer Rezession bei einer stetig steigenden Inflationsrate und auch die Arbeitslosenquote stieg.

Grund dafür ist jedoch zweifelsohne nicht die Ausrichtung von WM und olympischen Spielen. Stattdessen sind auch folgende Faktoren dafür verantwortlich:. Die vorübergehend entstandenen Für Unternehmen ist es hingegen durchaus eine Chance, eine tragende Rolle bei der Ausrichtung zu spielen.

So geht beispielsweise die British Telecom davon aus, dass sich die Olympischen Spiele in London deutlich auf Image und auch Auftragslage ausgewirkt habe. Louwhoff, Verantwortlicher bei den Spielen für die BT gibt beispielsweise an, dass 90 Prozent der Geschäftskunden nach den Spielen gesagt hätten, dass sie nicht gewusst hätten, was BT leisten kann. Ein weiterer interessanter Aspekt ist nach wie vor auch das Sponsoring der Olympiade an sich oder einzelner Sportler.

Allerdings ergeben sich gerade für unbekanntere Unternehmen dadurch interessante Möglichkeiten, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Eine wirkliche Steigerung bei Umsatz oder Gewinn ergibt sich nicht, auch wenn der positive Einfluss auf die Markenwahrnehmung weiterhin vorhanden sein soll. Generell ist es für Unternehmen allerdings besser, an der Organisation und der Umsetzung der Olympischen Spiele beteiligt zu sein, als sie nur zu sponsern. Ob sich die Olympischen Spiele positiv auf eine Volkswirtschaft oder die Austragungsstadt auswirken, hängt auch von der wirtschaftlichen Lage ab.

Nur wenn ohnehin gute Voraussetzungen bestehen und die Bevölkerung über ausreichend Finanzkraft verfügt, können die Olympischen Spiele finanziell zu einem Erfolg werden. Dies gilt umso stärker, da die Spiele nie innerhalb ihres Milliarden-Budgets bleiben und so eine Stadt mit einem riesigen Schuldenberg zurücklassen können.

Für einzelne Unternehmen kann sich die Zusammenarbeit allerdings lohnen. In der Regel reicht Sponsoring allerdings nicht aus.